Adobe Tech Comm University Outreach-Programm.

Sichern Sie sich beruflich einen entscheidenden Vorsprung, indem Sie sich schon vor Beginn Ihrer Karriere mit den marktführenden Tools für technische Kommunikation von Adobe vertraut machen.
Das University Outreach-Programm von Adobe bietet Studenten der technischen Kommunikation an führenden Bildungseinrichtungen weltweit zahlreiche Vorteile, indem es ihnen die branchenführenden Tools auf diesem Gebiet zur Verfügung stellt. Adobe hat sich mit einer Reihe von Universitäten weltweit zusammengetan und stellt Lehrkräften und Studenten in diesen Studiengängen kostenlose Lizenzen für Adobe Technical Communication Suite zur Verfügung.
Wenn Ihre Hochschule an einer Partnerschaft interessiert ist, dann erreichen Sie uns unter techcomm@adobe.com.

 

„In unserem neuen Dual Master-Abschluss in Übersetzungsmanagement an der Internationalen Hochschule SDI München profitieren die Studenten enorm von Adobe-Software, die z. B. für die Texterstellung eingesetzt wird. B. FrameMaker kennenlernen. Dadurch erhalten unsere Seminare zu Vorbearbeitung und Informationsmanagement einen besonderen Praxisbezug.“
- Dr. Rachel Herwartz, Professorin für Übersetzungs- und Terminologiemanagement, Internationale Hochschule SDI München
„Mit Adobe können die Studenten Tools und Anwendungen für technische Kommunikation kennenlernen, weil Lizenzen für Technical Communication Suite zur Verfügung gestellt werden.
Mit praxisorientierten Tools wie FrameMaker und RoboHelp kann ich die Single-Source-Prinzipien, die im Unterricht immer wichtiger werden, sehr gut vermitteln. Die Studenten sind daher mit den anspruchsvollen Tools zur Bewältigung der immer komplexer werdenden Aufgaben in der technischen Kommunikation vertraut.“
- Felix Scheibe, Dozent am ZHAW und zertifizierter Adobe-Experte für Framemaker (ACE)
„Durch die Partnerschaft mit Adobe erhalten unsere Studenten freien Zugang zu leistungsstarken, branchenweit etablierten Tools für die technische Kommunikation. Ich setze Adobe-Tools seit mehr als 20 Jahren im Unterricht ein. Auf diese Weise können die Studierenden frühzeitig lernen, wie man etablierte Programme einsetzt, was ihnen einen klaren Vorteil in ihren Praktika und studentischen Aktivitäten während des Studiums verschafft.“
- Prof. Sissi Closs, Informations- und Medientechnologie im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Karlsruhe.
„Die Master-Absolventen des trmd-Kurses (Technische Redaktion und Multimediale Dokumentation) erwerben fundierte Kenntnisse im Bereich des technischen Schreibens. Die Produkte in Adobe Technical Communication Suite mit Acrobat, RoboHelp und insbesondere FrameMaker bieten die Basis dafür.
Das University Outreach-Programm unterstützt unsere Studenten beim Erwerb der erforderlichen Fähigkeiten als technische Redakteure und beim unabhängigen Verfassen umfangreicher Betriebsanleitungen. Wir sind Adobe dankbar für die erhaltene Unterstützung, die wir an unsere Studenten weitergeben können!“
- Prof. Dr.-Ing. Ulrich Thiele, trmd
„Mit unserem Master-Studiengang für technische Kommunikation und Lokalisierung möchten wir Kurse anbieten, die den Studenten die Möglichkeit geben, die erworbenen Kompetenzen mit den besten verfügbaren Tools praktisch anzuwenden.
Die Technical Communication Suite ist die beliebteste Sammlung von Tools, die in der Branche zum Erstellen und Bearbeiten technischer Dokumentationen verwendet werden. In unserem Kurs für technische Dokumente nutzen wir beispielsweise Adobe FrameMaker, da es nativ die Veröffentlichung über verschiedene Kanäle, Plattformen und Formate unterstützt und beim Erstellen von Inhalten die branchenweit beste XML/DITA-Unterstützung bietet.“
- Dr. Renate de la Paix, Program Director, Master in Technical Communication and Localization
„Der Schwerpunkt des Studienprogramms der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Anhalt liegt auf den praktischen Fähigkeiten. Unsere Partnerschaft mit Adobe ermöglicht unseren Studenten der Informatik und Software-Lokalisierung, die leistungsstarken, hochmodernen und branchenweit anerkannten Tools in Adobe Technical Communication Suite zu erlernen und darauf vertrauen zu können, mit Beginn ihrer Karriere die aktuellen technischen Anforderungen zu erfüllen.“
- Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Anhalt
„Wir freuen uns, dass Adobe den Studenten der internationalen Kommunikation die Möglichkeit bietet, Adobe Technical Communication Suite kostenlos zu nutzen. Unsere Studenten können so während ihres Studiums führende Software zum Erstellen und Bearbeiten technischer Dokumentationen kennenlernen. Das bringt nicht nur den Studenten einen enormen Vorteil zu Beginn ihrer Karriere, sondern auch zukünftigen Arbeitgebern.“
- Sascha Heimann, technischer Übersetzer und Programm-Manager für den BA-Kurs in internationaler Kommunikation
„Wir freuen uns sehr, weiterhin mit Adobe zusammenzuarbeiten und bei unserem Programm von Adobes Großzügigkeit profitieren zu können. Unsere Studenten haben stark von ihren Erfahrungen mit Adobe-Produkten profitiert und wir sind stolz auf diesen Kontakt. Die Creative Suite ist das beste Produktpaket für das Erlernen technischer Kommunikation auf dem gesamten Markt.“
– Dr. David Wright, Associate Professor of English and Technical Communication, Missouri S&T
Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften München verlässt sich seit Jahren bei Software für die technische Kommunikation auf die Partnerschaft mit Adobe. Diese Zusammenarbeit wird nun bis 2020 verlängert. Mit dem Adobe Tech Comm University Outreach-Programm können Studenten die Technical Communication Suite kostenlos für Studienzwecke nutzen.
„Ich verwende RoboHelp gerne in Unterrichtsprojekten für die Software-Dokumentation, da es intuitiv erlernt werden kann und über alle zeitgemäßen Funktionen verfügt. RoboHelp eignet sich zudem ideal für die Multiscreen-Online-Hilfe auf Desktop, Tablet und Smartphone. “
- Prof. Grünwied
„Von vielen unserer Absolventen wird schon zu Beginn ihres Berufslebens erwartet, mit FrameMaker und anderen Adobe-Werkzeugen arbeiten zu können. Ich freue mich auf die Aufgabe, sie anhand der Technical Communication Suite zu produktiven Mitarbeitern – und zwar von Anfang an – auszubilden.“
– Gregory Schneider-Bateman, Assistant Professor, University of Wisconsin Stout
„Der Umgang mit Adobe Creative Cloud und Adobe RoboHelp ist bei der Ausbildung im künstlerischen ebenso wie im technischen Bereich unerlässlich. Beim Lernen, bei der Beteiligung der Studierenden am Unterricht sowie im Berufsleben spielen diese Produkte eine wesentliche Rolle.“
– Glenn MacDougall, Director of Learning and Teaching Services, Algonquin College
George Brown College
George Brown College
„Durch die Partnerschaft mit Adobe erhalten unsere Studierenden Zugriff auf leistungsstarke, branchenweit etablierte Tools für die Entwicklung, Verwaltung und Veröffentlichung interaktiver Dokumente und E-Learning-Materialien. Indem sie den Umgang mit diesen Standardprogrammen lernen, sichern sich die Studierenden einen klaren Vorteil für ihr späteres Berufsleben.“
– Lynne Kurylo, Chair of Liberal Studies, School of Continuing Education
„Viele Arbeitgeber erwarten, dass Studenten sich mit Software für Dokumentationen, wie etwa RoboHelp, auskennen. Ich bin daher wirklich begeistert, dass Adobe den Studenten den Zugriff auf RoboHelp ermöglicht, damit sie sich auf ihre Karriere vorbereiten können.“
– Dr. Lars Söderlund, Wright State University
Metropolitan State University of Denver
Metropolitan State University of Denver
„Wir schätzen uns wirklich glücklich, den Studenten in unseren Kursen für technische Kommunikation Technical Communication Suite kostenlos anbieten zu können. Branchenprofis haben schon oft die Notwendigkeit hervorgehoben, beim Erstellen und Bearbeiten technischer Dokumente auf RoboHelp und Captivate zurückgreifen zu können. Sowohl unsere Lehrkräfte als auch unsere Studenten haben sich diesen Rat zu Herzen genommen.“
– Prof. Bob Amend, Department Chairman, Department of Journalism and Technical Communication
Seneca College
Seneca College
„Adobe stellt nicht nur Software-Lizenzen zur Verfügung, sondern bietet unseren Studenten einen zusätzlichen Mehrwert durch entsprechenden Support und Schulungsmaterialien. Das macht diese Partnerschaft wirklich lohnenswert. Arbeitgeber wünschen sich zunehmend Mitarbeiter, die effektiv kommunizieren und die es verstehen, Inhalte zu entwickeln und zu verwalten, während sie gleichzeitig dazu beitragen, die Benutzerfreundlichkeit von Technologie zu erhöhen. Wenn sie die Adobe-Software beherrschen, werden unsere Studenten nach ihrem Studienabschluss gefragte Mitarbeiter in jedem Unternehmen sein.“
– Prof. Beth Agnew, Senecas Koordinatorin für das Technical Communication-Programm
„Unsere Vereinbarung mit Adobe gibt Studenten die Möglichkeit, sich mit der Nutzung einer hochmodernen Authoring-Suite vertraut zu machen. Infolgedessen können [die Studenten] die im Kurs erworbenen Design-Prinzipien unmittelbar anwenden und mit eigenen Augen sehen, wie ihre Entwürfe Gestalt annehmen.“
– Prof. Robert Myre, New Jersey Institute of Technology
„Ich habe mich riesig gefreut (als ich den Anruf von Adobe erhielt, ob ich an einer Partnerschaft interessiert sei). Adobe ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Software-Bereich und die in Adobe Technical Communication Suite enthaltene Software kommt in der technischen Kommunikation tagtäglich und überall auf der Welt zur Anwendung.“
– Dr. Ryan Weber, Director of Business and Technical Writing, University of Alabama in Huntsville
„Dieses Angebot ermöglicht unseren Studenten praxisnahe Erfahrungen mit genau der Software, mit der sie voraussichtlich später als technische Redakteure, Verfasser von Online-Hilfen und Layouter zu tun haben werden: eine erstklassige Content-Development-Lösung.“
– David McMurrey, Chair of the Business and Technical Communications Department, Austin Community College
„Ich habe das Tool in meinem Kurs Technisches Publishing mit Adobe FrameMaker kennengelernt. Heute verwende ich nichts anderes mehr. Damit lassen sich verschiedene technische Dokumente mit Leichtigkeit zusammenstellen.“
– Jhenelle J., ehemalige Studentin des ACC.
„Diese Art von Partnerschaft passt ideal zu unserem Studienangebot. Adobe stellt branchenführende Tools für die technische Kommunikation her, und wir möchten, dass unsere Absolventen nicht nur mit der entsprechenden Theorie vertraut sind, sondern auch mit den dazugehörigen Tools. Dies ist eine große Chance, die sowohl die Studenten als auch ihre zukünftigen Arbeitgeber sehr zu schätzen wissen.“
– Craig Hansen, Professor und Director, Master of Science im Technical Communication-Programm, Metropolitan State
„Es ist überaus wichtig, dass Studenten sich mit den Applikationen von Adobe Technical Communication Suite vertraut machen, da heutzutage viele Unternehmen bereits von Berufseinsteigern erwarten, dass sie im Umgang mit eben dieser Software für den technischen Bereich Kenntnisse mitbringen. Sind Absolventen in der Anwendung von Adobe Technical Communication Suite sattelfest, steigen ihre Berufschancen beträchtlich.“
- Corinne Renguette, Ph.D. Program Director, Assistant Professor of Technical Communication
Diskutieren Sie mit