Dateien öffnen

Adobe empfiehlt, PDF-Dateien in Acrobat Reader zu öffnen, da Elemente wie Notizen, Hervorhebungen, Freihandzeichnungen, handschriftliche Signaturen, ausgefüllte Formulardaten usw. in anderen Viewern möglicherweise nicht angezeigt werden. Sie können Dateien in Acrobat Reader aus folgenden Elementen heraus öffnen:

  • E-Mail- und Dateianhänge

  • Browser wie Firefox, Edge und Chrome

  • Cloud-Speicherorte wie Dropbox, OneDrive und Google Drive

  • Ihr Gerät

Hinweis

In Workflows, in denen Sie gefragt werden, ob Acrobat nur einmal oder immer geöffnet werden soll, wird Acrobat als Standard-PDF-Viewer festgelegt, wenn Sie Immer wählen. Dies hilft Ihnen, den PDF-Standard umfassend zu unterstützen und kostenlose PDF-Funktionen wie Freigabe, Kommentieren und mehr bereitzustellen.

Öffnen einer Datei aus der Cloud

Sie können Acrobat Reader verwenden, um PDF-Dateien aus E-Mails, Dateien von Adobe Document Cloud oder anderen externen Speicheranbietern, wie Dropbox, Google Drive und OneDrive, zu bearbeiten. Die aktualisierte PDF-Datei wird automatisch wieder am ursprünglichen Speicherort der Cloud gespeichert. Sie können diese unterstützten Apps vorinstallieren oder bei Bedarf später zu Ihrem Konto hinzufügen.

../_images/files.png

So greifen Sie auf eine Datei über Document Cloud, Dropbox, OneDrive oder Drive zu:

  1. Gehen Sie zur Seite filesicon Dateien.

  2. Tippen Sie auf eine der Cloud-Speicheroptionen.

    Wenn Ihr Konto nicht verbunden ist, tippen Sie auf Konto hinzufügen und schließen den Arbeitsablauf ab.

  3. Nachdem Sie Zugriff erhalten haben, navigieren Sie zu einer beliebigen Datei und tippen darauf, um sie in Acrobat zu öffnen. Sämtliche Änderungen an der PDF-Datei werden automatisch wieder am Cloud-Speicherort gespeichert.

  4. Alternativ können Sie auf Weitere Dateien durchsuchen klicken, um zu anderen Speicherorten zu gelangen, die auf Ihrem Gerät verfügbar sind.

../_images/browseotherlocations.png

Öffnen von PDF-Dokumenten aus E-Mail

Mit der Acrobat Reader-App können Sie nun über das zugehörige E-Mail-Konto auf alle PDF-Dateien zugreifen. So öffnen Sie PDF-Dateien aus E-Mail:

  1. Gehen Sie zur Seite filesicon Dateien.

  2. Tippen Sie auf PDF-Dateien aus E-Mails und dann auf einen Ordner, um die Liste der PDFs anzuzeigen.

  3. Tippen Sie auf einen PDF-Titel, um ihn zu öffnen. Sie können die PDF-Datei später aus der Liste der zuletzt verwendeten Dateien erneut öffnen.

  4. Tippen Sie auf overflowicon, um einen oder mehrere der folgenden Schritte auszuführen:

    • Zeigen Sie das Empfangsdatum und den Namen des Absenders an.

    • Tippen Sie auf E-Mail anzeigen, um die Quell-E-Mail zu lesen.

    • Tippen Sie auf PDF bearbeiten, um die PDF-Datei zu ändern.

    • Tippen Sie auf Freigeben, um die PDF-Datei mit anderen Personen zu teilen.

    • Markieren Sie die Datei mit einem Sternchen.

    • Tippen Sie auf Kopie speichern, um eine Kopie der PDF zu speichern.

    • Tippen Sie auf Aus zuletzt verwendeten Dateien entfernen, um zu verhindern, dass die Datei in der Liste „Zuletzt verwendete Dateien“ angezeigt wird.

../_images/open_email_pdfs.png

Öffnen von E-Mail-Anhängen

So öffnen Sie an E-Mails angehängte PDF-Dateien:

  1. Drücken Sie lange auf die PDF-Anlage.

  2. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld „Öffnen mit“ Adobe Acrobat aus.

  3. Tippen Sie auf Immer oder Nur einmal. Das PDF-Dokument wird in Acrobat geöffnet.

../_images/openwith.png

Datei in einem Browser öffnen

Beachten Sie, dass für verschiedene Browser möglicherweise unterschiedliche Arbeitsabläufe gelten. So öffnen Sie eine in Chrome geöffnete PDF-Datei:

  1. Tippen Sie auf overflowicon

  2. Tippen Sie auf Öffnen mit …

  3. Tippen Sie auf Acrobat.