Von der Schnauze bis zum Schwanz: Wie zeichnet man einen Wolf?

Erlerne die Grundlagen, um den Canis lupus in jedem beliebigen Stil zu zeichnen – von realistischen Abbildungen für ein Album-Cover bis hin zum furchteinflößenden Comic-Wolf für deine Graphic Novel.

Ein Wolf auf einem Felsen, mit Wald im Hintergrund

Symbole für Schöpfung, Tod und Wiedergeburt.

Wölfe gehören zur selben Familie und Gattung wie Hunde und Kojoten, sind aber größer, sozialer veranlagt und lautstärker als andere Hunde. Von der Wölfin, die die Gründer von Rom aufzog, über Fenrir, den riesigen Wolfsgott der nordischen Mythologie, bis hin zum Schöpfungsgott der Pawnee: Wölfe sind aus der Kultur der Menschen nicht wegzudenken. Und sie sehen obendrein auch ziemlich cool aus.

 

Beginne mit Referenzbildern.

Sieh dir dein Motiv genau an, bevor du ein Zeichen-Tutorial durcharbeitest. Wölfe haben ein unverwechselbares Erscheinungsbild, mit dem sie sich selbst von den eher wolfsähnlich aussehenden Hunderassen wie Huskys abheben. Bevor du mit dem Zeichnen von Wölfen beginnst, studiere Referenzfotos, um dich mit den Merkmalen und Proportionen dieser Vierbeiner vertraut zu machen. „Sie sehen so aus, als würden sie kontinuierlich nach sich selbst Ausschau halten“, sagt der Künstler Lucas Elliott. Berücksichtige auch die langen Beine, den kräftigen Nackenbereich und den schlankeren Torso von Wölfen. „Ein wildes Tier sieht typischerweise rauer und eckiger aus, weil es weniger Körperfett hat“, erklärt der Künstler Jonathan Case. „Betone diese Eigenschaften, wenn du einen Wolf zeichnest.“

 

Sogar die Körperhaltung des Wolfs unterscheidet sich von der seines domestizierten Verwandten. „Wölfe haben die Haltung von Spitzenprädatoren, stärker aufgerichtet als Hunde. Sie bewegen sich ein bisschen eleganter“, so die Künstlerin Megan Levens. Ihre Methode beim Zeichnen eines Wolfskörpers beschreibt sie folgendermaßen: „Ich überlege, für welche Tätigkeiten dieses Tier von seiner Art her ausgelegt ist, und konzentriere mich auf diese Eigenschaften. Die Beine sind so entwickelt, dass der Wolf schnell rennen und seine Beute fangen kann. Die Kiefer sind stark, damit der Wolf die Beute packen und töten kann. Die Ohren sind gespitzt, damit der Wolf wachsam bleibt.“

 

Um noch besser zu verstehen, wie die Konturen eines Wolfs aussehen sollten, übe das Skizzieren der Grundformen mithilfe deiner Referenzbilder.

Skizze eines Wolfs

Bild von Jonathan Case

Erste Schritte.

Die Vorgehensweise ist im Grunde immer gleich – egal, ob du den Wolf in der Front- oder Seitenansicht, einen heulenden oder einen schlafenden Wolf zeichnest. Fange bei der Zeichnung des Wolfs genauso an, wie du es bei anderen Vierbeinern wie Hunden auch tust: Zeichne mit gebogenen Linien Formen, die Kopf, Brustkorb und Becken des Wolfs repräsentieren. Skizziere auch durch Gelenke verbundene Rechtecke für die Vorder- und Hinterbeine. Zeichne an der Oberseite des Kopfes zwei Dreiecke als Ohren ein. Beachte dabei, dass Wolfsohren meistens kleiner sind als die Ohren eines Deutschen Schäferhundes. Zeichne einen Kegel oder ein Oval als Schnauze.

 

Verbinde die einzelnen Linien miteinander, und glätte sie, um aus diesen einfachen Formen einen Wolf zu machen. Orientiere dich dabei an deinen Referenzbildern. Zeichne neue Linien, um falsche Proportionen zu korrigieren.

 

Vergiss nicht: Das wichtigste Werkzeug eines guten Künstlers ist ein guter Radiergummi. An dieser Stelle kannst du damit anfangen, deine Hilfslinien auszuradieren bzw. die Umrissebene auszublenden, wenn du digital zeichnest. 

Verfeinern der Zeichnung.

Wenn der gezeichnete Wolf eine erkennbare Silhouette und die wichtigsten Merkmale aufweist, kannst du damit beginnen, die Details einzuzeichnen. Betone die Konturen des Körpers. Schraffiere die Schatten und deute die Muskeln und Fellmusterungen an. Überprüfe anhand deiner Referenzbilder die Wuchsrichtung und die Textur des Wolfsfells. Achte auch darauf, wie das Licht auf Ohren und Nase trifft. Denke auch an den Schwanz, der in der Regel länger und buschiger ist als bei Hunden.

 

Hier kannst du dich mit den Buntstiften oder digitalen Pinseln voll austoben. In Adobe Fresco stehen dir sehr viele Pinsel zur Verfügung, sodass du garantiert die richtige Textur und den richtigen Effekt zeichnen kannst.

Nahaufnahme von einem Wolfsgesicht

Konzentriere dich auf die Augen.

Für Wölfe als wilde Raubtiere ist das Sehvermögen überlebenswichtig. „Die Augen befinden an der Vorderseite des Kopfes, mehr als bei vielen Hunden, da Wölfe die Fährten ihrer Beutetiere lesen können müssen“, erklärt Levens. Die Augen sehen auch kleiner aus als die von Hunden. „Hunde haben sich gemeinsam mit dem Menschen entwickelt. Sie haben gelernt, mit uns zu kommunizieren. Die Augen von Hunden sind ständig in Bewegung, sie achten auf unsere Augen. Der Wolf ist aber noch vom ursprünglichen genetischen Typ. Seine Augen dienen primär zum Jagen.“ Wolfsaugen haben zumeist auch eine hellere Farbe als Hundeaugen – sie sind in Gold- oder Gelbtönen gehalten, nicht in warmem Braun oder hellem Blau. „Ich würde sie in helleren Farben zeichnen“, so Levens. „Große braune Welpenaugen lassen einen Wolf schnell verwahrlost aussehen.“

Person, die einen Wolf auf Papier zeichnet

Üben, üben, üben.

Wölfe geben nicht auf, wenn es ihnen nicht gelingt, einen Elch zu erbeuten. Sie schütteln einfach den Schnee ab und versuchen es erneut. Das sollte auch dein Prinzip sein, wenn deine ersten Zeichenversuche dem majestätischen Wolf nicht gerecht werden. Egal, ob du einen Wolf zeichnen möchtest, der gerade heult oder auf der Jagd nach Beute ist – gib nicht auf und zeichne einfach immer weiter. Wenn du die Form des Wolfs beherrschst, kannst du in Adobe Fresco ganz leicht mit Ölfarben und Aquarellfarben experimentieren, um deine Wölfe noch interessanter zu gestalten. 

Das könnte dich auch interessieren:

Eine farbenfrohe Zeichnung eines Blauhähers auf einem Ast

Vom Adler bis zum Zeisig: Wie zeichnet man einen Vogel?
In diesem Schritt-für-Schritt-Tutorial lernst du die Grundlagen für das digitale Zeichnen von Vögeln.

Zeichnung eines Pferdes mit einem darübergelegten Gitterrahmen eines Pferdes

Ab in den Sattel: Wie zeichne ich ein Pferd?
Entdecke Tipps zum Zeichnen dieser großen, anmutigen Kreaturen. 

Skizze eines Hundes, der sich dehnt

So zeichnest du einen Hund.
Lerne neue Tricks kennen, um Zeichnungen zu erstellen, die die Persönlichkeit und Emotionen des Hundes einfangen.

Illustration eines großen Kugelfisches mit einem kleinen Kugelfisch an der Leine.

So wirst du professioneller Illustrator.

Mit unseren Tipps zur Portfolioerstellung und Präsentation deiner Werke startest du im Handumdrehen deine neue Karriere.

Hole dir Adobe Fresco.

Zeichnen und Malen weitergedacht: Mit Adobe Fresco kannst du jederzeit und überall kreativ werden.