Konvertieren von Live-Fotos in Videos.

Erwecke deine Bilder zum Leben – ganz ohne Zauberei In diesem Tutorial erfährst du, wie du Live-Fotos von deinem iPhone oder iPad in kurze Videos verwandelst. 

Was sind Live-Fotos?

Live-Fotos wurden 2015 mit dem iPhone 6S eingeführt. Es handelt sich hierbei um animierte Bilder, ähnlich wie GIFs. Wenn Live-Fotos in den Einstellungen deiner iPhone- oder iPad-Kamera aktiviert sind, werden mehrere Standbilder zu einem Bewegungsablauf von drei Sekunden kombiniert. Beim Upload auf andere Geräte werden sie jedoch in statische Bilder umgewandelt, sofern sie nicht vor dem Senden konvertiert werden. Seit iOS 13 kannst du Live-Fotos in kurze Videos (samt Sound) umwandeln, die du ganz leicht teilen kannst.

 

Schritte zum Konvertieren von Live-Fotos in Videos.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Live-Bilder in deiner Galerie in Videodateien ohne Wasserzeichen umzuwandeln. Du kannst entweder native iOS-Tools auf deiner Hardware verwenden oder Apps wie Adobe Premiere Pro nutzen.

 

So speicherst du Live-Fotos auf deinem iPhone oder iPad als Videos (ab iOS 13):

1. Tippe auf die App „Fotos“, um sie zu öffnen.

2. Wähle das Live-Foto aus, das du konvertieren möchtest. (Alle deine Live-Fotos werden in einem Album gruppiert.)

3. Tippe in der linken unteren Ecke auf die Schaltfläche „Teilen“.

4. Scrolle herunter und wähle „Als Video speichern“ aus.

Daraufhin wird aus dem Live-Foto ein neues Video im Album „Zuletzt“ erstellt. Diesen Konversionsprozess kannst du völlig bedenkenlos durchführen: Das Video ist nur eine Kopie, die die Qualität des Originalfotos beibehält – das eigentliche Live-Foto bleibt unverändert.

 

Hin und her oder immer im Kreis herum?

Auch wenn dir nicht die neueste Software zur Verfügung steht, kannst du Live-Bilder dennoch in Videos umwandeln, sofern auf deinem Mobilgerät iOS 11 installiert ist. Diese Methode hat jedoch einen entscheidenden Unterschied gegenüber der ersten: Sie wandelt deine Bilder in einen Clip um. Öffne das Bild, das du konvertieren möchtest, in der iOS-App „Fotos“. Wische dann auf dem Foto nach oben, um auf das Menü „Effekte“ zuzugreifen. Hier sind zwei Effekte, „Abpraller“ und „Endlosschleife“, die für die Animation deiner Aufnahme sorgen. Du kannst das Live-Foto auch im Menü „Teilen“ in einen Video-Clip konvertieren. Klicke hierzu einfach auf das Teilen-Symbol und scrolle bis zur Option „Als Video speichern“ herunter.

 

Bei der Endlosschleife wird die Animation deines Fotos über einen festgelegten Zeitraum wiederholt. Beim Effekt „Abpraller“ hingegen wird der Clip immer wieder vor- und dann rückwärts abgespielt, ähnlich wie bei Boomerang-Videos auf Instagram. Nachdem du die gewünschten Effekte ausgewählt und deine Videodatei gespeichert hast, findest du sie im Animationsordner in der App „Fotos“. Wenn du zuvor noch keine animierten Inhalte erstellt hast, wird der Ordner automatisch angelegt, sobald du den Clip speicherst.

Video einer Person, die einen Wanderpfad entlangläuft, das auf einem Laptop mit Adobe Premiere Pro bearbeitet wird

Animiere Bilder mit Adobe.

Du kannst Live-Fotos auch mit Adobe Premiere Pro auf deinem Desktop umwandeln. Hierdurch hast du die Möglichkeit, das Bild anzupassen und zu optimieren oder sogar mit anderen Videos zu kombinieren. Egal, ob Menschen in einer belebten Stadt, der Wellengang am Strand, Videos im B-Roll-Stil oder ein anderer kurzer Clip deines Motivs – du kannst die Videos deiner Live-Fotos in größeren Videoprojekten zusammenfügen. Exportiere hierfür zunächst deine Live-Bilder. Wenn du einen Mac verwendest, nutze für die Übertragung nicht Airdrop, da hierdurch nur statische Bilder deiner Fotos übermittelt werden. Anstatt:

 

1. Öffne deine iCloud-Fotos auf dem Computer. Greife über die App „Fotos“ auf einem Mac auf iCloud zu oder lade iCloud für Windows von der Apple-Support-Website oder iCloud.com herunter.

 

2. Wähle die Live-Bilder aus, die du in Premiere Pro importieren möchtest. Bei jedem übertragenen Live-Bild werden dir zwei Dateien angezeigt: ein Bild (.HEIC) und ein Video (.MOV).

 

3. Halte die Wahltaste gedrückt und ziehe die Datei per Drag & Drop in ein neues Finder-Fenster, um sie auf dem Desktop zu speichern.

 

4. Öffne Premiere Pro und ziehe deine Clips per Drag & Drop in das Programm. Jetzt kann der Spaß endlich losgehen.

 

Füge gegebenenfalls noch weitere Videos ein (vielleicht von deiner letzten Reise), um eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen. Darüber hinaus kannst du überwältigende Effekte, Filter und Farben hinzufügen, die dein Bild zum Leben erwecken. Achte darauf, dass die Framerate für diese Clips davon abhängt, wie viel Licht vorhanden ist. Du musst also möglicherweise die Wiedergabegeschwindigkeit in der Postproduktion anpassen, um für visuell einheitliche Videos zu sorgen, wenn du deine Live-Fotos in einem längeren Clip verwenden möchtest.

 

Da sich das Seitenverhältnis von Live-Fotos von normalen Videos unterscheidet (4:3 statt 16:9), ändert „Auto-Reframe“ die Größe deines Videos zu dem Format, in dem du es teilen möchtest – von 4K bis quadratisch. So erhältst du am Ende Action-geladene Clips, die sich perfekte für jeden Social-Media-Kanal eignen.

Mit Adobe Premiere Pro erfolgreicher sein

Erstelle auf praktisch jedem Gerät beeindruckende Videos – für Film, Fernsehen und das Web.

Das könnte dich auch interessieren:

Bearbeitung eines Videos auf dem Smartphone

Einführung in die Videobearbeitung.

Lerne die Grundlagen der Videobearbeitung kennen, und profitiere von praktischen Tipps für große und kleine Bildschirme.

Naturaufnahme mithilfe einer Steadicam und eines Smartphones erstellt

Steadicam für Einsteiger.

Erfahre, wie du mit diesem praktischen Gerät stabiles Footage erfassen kannst.

Einem Schauspieler wird vor einer Marsfilmkulisse ein Astronautenhelm aufgesetzt

Einen Film erstellen

Verschaffe dir einen Überblick über den Prozess des Filmemachens mit diesen Tipps von professionellen Filmemachern.

 

GIF-Animation eines Blumen-Designs

Konvertieren von Videos in GIFs.

Konvertiere Videos in GIFs, um Videoschleifen für Produktvorführungen oder Memes für Social Media zu erstellen.

Hole dir Adobe Premiere Pro

Erstelle makellose Produktionen mit dem Branchenstandard für professionellen Videoschnitt.

7 Tage kostenlos, danach 23,79 € pro Monat.