Zeichne Giraffen wie ein Profi.

Mit ihrem würdevollen Gang und dem schlaksigen, langen Hals sind Giraffen nicht immer leicht zu zeichnen. Aber mit diesen Tipps und unserem How-to gelingt dir eine realistische Zeichnung.

Realistische Zeichnung einer Giraffe mit Blumenkrone

Ihre besondere Anatomie macht Giraffen zum perfekten Übungsobjekt.

Giraffen sind die größten an Land lebenden Tiere der Welt und als Motiv äußerst beliebt. Die Pflanzenfresser ziehen in kleinen Herden durch die Steppe – immer auf der Hut vor Raubtieren. Sie führen ein scheinbar leichtes Leben. Wenn man versucht, sie zu zeichnen, wird es allerdings schwierig. Giraffen sind mit ihren extremen Proportionen „faszinierende Tiere, aber sie zu zeichnen, ist ziemlich kompliziert“, findet Illustrator Terryl Whitlatch.

 

Bevor du mit deiner Skizze beginnst, solltest du dich eingehend mit dem Aussehen der Giraffe befassen. „Es ist immer hilfreich, sich den Skelettaufbau anzusehen sowie die Formen, aus denen sich der Körper zusammensetzt“, erklärt Illustrator und Art Director Alex Braun. Wenn du verstehst, wie die Ohren geformt sind, die Knie sich bewegen und die Wirbelsäule geneigt ist, wirst du dieses anmutige Tier besser zeichnen können.

Ein Foto einer Giraffe in der Savanne

Beginne mit diesen einfachen Schritten.

 

1. Plane deine Zeichnung.

Denke bei der Auswahl der Referenzfotos daran, „dass es mehrere verschiedene Unterarten mit jeweils eigenen Fellmustern gibt“, so Whitlatch. Das Muster der Rothschild-Giraffe unterscheidet sich z. B. erheblich von dem der Massai-Giraffe. Wenn du eine niedliche Cartoon-Giraffe zeichnen möchtest, sind diese Details weniger wichtig. Aber für eine realistische Zeichnung sind sie von Bedeutung.

 

2. Zerlege den Körper in Grundformen.

Bevor du irgendwelche Details zeichnest, solltest du die Grundformen skizzieren, aus denen der Körper zusammengesetzt ist. „Ich teile den Körper immer in einfache Grundformen auf“, erzählt Whitlatch. „Gehe methodisch vor, und sieh dir genau an, in welcher Schräge zum Bespiel der Rücken verläuft. Und die Vorderbeine sind länger und höher als die Hinterbeine.“ Verwende Kreise und ovale Formen, um die wichtigsten Körperteile der Giraffe vorzuzeichnen. Zeichne die Gelenke an der richtigen Position ein und den Hals in der richtigen Breite. Wenn du diese einfachen Formen genau analysierst, kannst du danach präziser arbeiten.

 

3. Verfeinere die Formen und die Silhouette.

„Diese grobe Skizze kannst du jetzt weiter anpassen“, erklärt Whitlatch. Verfeinere die gebogenen Linien, und arbeite die Muskeln heraus. Giraffen wirken zwar lang und dünn, sind aber in Wahrheit große, kräftige Säugetiere. Füge deiner Zeichnung einige Schatten hinzu, um räumliche Tiefe zu erzeugen und die beeindruckende Größe hervorzuheben.

Gezeichnete Skizzen von zwei Giraffen

Bild von Terryl Whitlatch

4. Zeichne die Flecken.

Ähnlich wie Geparden haben Giraffen sehr markante Flecken. Skizziere die Flecken so, als würden sie sich um den Körper wickeln. Dadurch erzeugst du zugleich mehr Tiefe. Orientiere dich bei der Größe und Form der Flecken an deinen Referenzfotos. „Das Muster wird an den Beinen nach unten hin immer blasser, und die Flecken werden kleiner und kleiner, bis sie fast ganz verschwinden“, so Braun. Wenn du digital zeichnest, kannst du die Flecken auf einer neuen Ebene hinzufügen, sodass du sie separat bearbeiten und mit Farben versehen kannst. 

Skizzen zweier Giraffen mit und ohne Flecken in Schwarz-Weiß

Bild von Terryl Whitlatch

5. Füge eine Basisfarbe hinzu.

Verwende ein helles Gelb oder Beige als Basisfarbe für das Fell der Giraffe. Wenn du digital arbeitest, kannst du Schnittmasken und weiche Pinsel verwenden, um innerhalb der Umrisse sanfte Farbverläufe zu erzeugen. Denke dabei an die Lichtquelle, und füge an den entsprechenden Stellen hellere Farbtöne hinzu.

 

6. Fülle die Flecken mit Farbe.

Durch die farbliche Gestaltung der Flecken mit einem rötlichen Dunkelbraun erhält die Giraffe ihr typisches Aussehen. Bei einer digitalen Zeichnung kannst du auf einer separaten Ebene mithilfe von Schnittmasken Farbverläufe hinzufügen, ohne den Rest der Zeichnung zu verändern. Zu beachten ist, dass einige Giraffen auf ihrem Gesicht weniger oder hellere Flecken haben. 

Zwei Giraffen-Zeichnungen mit und ohne Farbfüllung

Bild von Terryl Whitlatch

7. Arbeite die Details heraus.

Füge an Kopf, Mähne, Schwanz und Hufen Details hinzu. „Erstelle mithilfe weicher Pinsel separate Farbverläufe und erzeuge durch dunklere Bereiche am Maul, an der Oberseite des Kopfes und an den Hörnern räumliche Tiefe“, erklärt Braun. Über dieser Ebene kannst du die Details von Maul, Augen und Schnauze noch feiner ausarbeiten.

 

8. Füge Schatten hinzu.

„Ich ändere immer gerne die Farbe für die Schatten, um die Zeichnung lebendiger zu gestalten. Ich versuche normalerweise, andere Farben als Grau und Schwarz zu verwenden. Die Tiere sehen sonst irgendwie langweilig aus, und die Farben wirken matt“, erklärt Braun. „Außerdem wähle ich einen sehr weichen Pinsel, um das Gesicht der Giraffe aufzuhellen und zu zeigen, woher das Licht kommt.“ Verwende diese weichen Pinsel, um die Formen von Kopf, Hals und Hüftgelenken noch stärker herausarbeiten. Durch ein paar dunklere Bereiche wird aus einer eindimensionalen Skizze eine realistisch wirkende Zeichnung.

Farbgefüllte Zeichnung einer Giraffe mit Schattierungen

Bild von Terryl Whitlatch

Lasse dich von anderen Künstlern inspirieren.

Siehe dir Giraffen-Zeichnungen talentierter Künstler auf Behance an.

 

 

Die Vorteile des digitalen Zeichnens.

Mache mehr aus deinen Giraffen-Zeichnungen. Erziele mit Fresco genau den Look, den du möchtest. Entdecke die interaktiven Pinsel, und male wie mit echten Aquarell- oder Ölfarben. Nutze Vektorpinsel für Grafiken, die sich auf jede Größe skalieren lassen. Arbeite mit mehreren Ebenen, um die Flecken separat zu zeichnen und innerhalb der Konturen dezente Farbverläufe anzuwenden, ohne den Hintergrund zu verändern.

Mitwirkende.

Das könnte dich auch interessieren:

Zeichnung eines Pferdes mit einem darübergelegten Gitterrahmen eines Pferdes

Ab in den Sattel: Wie zeichne ich ein Pferd?
Entdecke Tipps zum Zeichnen dieser großen, anmutigen Kreaturen. 

Bunte Zeichnung eines Blauhähers auf Ast

Vom Adler bis zum Zeisig: Wie zeichnet man einen Vogel?
In diesem Schritt-für-Schritt-Tutorial lernst du die Grundlagen für das digitale Zeichnen von Vögeln.

Wilder Wolf auf Felsen mit Wald im Hintergrund

So zeichnest du einen Wolf.
Mit diesen Zeichentipps drückst du das wilde Wesen des Wolfes in deinen Bildern aus.

Illustration eines großen Kugelfisches mit einem kleinen Kugelfisch an der Leine

Wie werde ich professioneller Illustrator?

Erfahre, wie du ein Portfolio erstellen und deine Werke präsentieren kannst, um erfolgreich eine neue Karriere zu starten.

Hole dir Adobe Fresco.

Zeichnen und Malen weitergedacht. Mit Adobe Fresco für das iPad.