Letzte Aktualisierung: 16. Juni 2016
Wenn Adobe personenbezogene Informationen von Geschäftskunden über Ländergrenzen überträgt, befolgen wir das geltende Recht.
Für Geschäftskunden, deren Verwendung von Adobe-Diensten eine Übertragung personenbezogener Informationen vom Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in die Vereinigten Staaten von Amerika zur Folge haben kann, hat Adobe einen Datenverarbeitungsvertrag ausgearbeitet. Der Datenverarbeitungsvertrag enthält die Standardvertragsklauseln, die einen von der Europäischen Kommission genehmigten Mechanismus zum angemessenen Schutz von Betroffenen darstellen, wenn personenbezogene Informationen gemäß der Datenschutzrichtlinie der EU aus dem EWR übertragen werden. Wenn Sie ein Geschäftskunde von Adobe sind, der in Verbindung mit Adobe-Diensten personenbezogene Informationen vom EWR in die USA überträgt, fordern Sie den Datenverarbeitungsvertrag und die Standardvertragsklauseln an.