Mit dem Color Changer kreativ werden. 

Erfahre, wie du in Adobe Photoshop die Farbpalette deiner Fotos anpasst, indem du die Werte für Farbton und Sättigung bearbeitest, um die gewünschte Atmosphäre in deinem Foto zu erreichen.

Bild einer Hand, die Luftballons hält, das zweigeteilt ist, um die Unterschiede zwischen den geänderten Farben zu zeigen

Jede Farbe erzählt ihre eigene Geschichte.

Farben haben einen erheblichen Einfluss darauf, wie Geschichten durch Fotografie erzählt werden. Kühlere Blautöne verleihen einem Bild einen sachlichen Ton, wohingegen warme Gelbtöne das Gefühl eines sonnigen Tages am Strand vermitteln. Selbst bei einer perfekten Aufnahme eines Motivs oder einer Szene sind Fotografen mitunter durch die Farben im Bild eingeschränkt. Störende Farben in einer Szene, die sich nicht beeinflussen lassen, oder matte Farben an einem bedeckten Tag können die Stimmung eines Bildes verändern.

 

Zum Glück kannst du mit einem Photo-Editor die Dynamik herstellen, die du im Sucher gesehen hattest, oder deine Bilder vergnügter und aufregender aussehen lassen. Es ist nicht schwer, Farben in Photoshop auszuwählen, zu bearbeiten und zu ersetzen. 

 

Farbton und Sättigung bestimmen die Farben deiner Fotos.

Fotografen und Künstler sprechen in Bezug auf Farben von Farbtönen und Sättigung. Der Farbton ist die grundsätzliche Farbe eines Objekts. Stell dir vor, du möchtest ein Strandfoto posten, aber das Wasser, das in natura blau war, sieht auf dem Bild eher grünlich aus. Das würde man als falschen Farbton bezeichnen. Die Sättigung dagegen beschreibt, wie kräftig und intensiv die Farben sind. Matte Farben an einem bedeckten Tag, beispielsweise bei einem Nachmittagshimmel, der eher grau als blau aussah, sind ein Beispiel für eine geringe Sättigung.

Bild einer Küste mit hereinbrechenden Wellen, das zweigeteilt ist, um die Unterschiede zwischen den geänderten Farben zu zeigen

Zwar gibt es kein magisches Werkzeug, das die Farben auf Fotos automatisch so verwandelt, dass sie dem entsprechen, was du gesehen hast. Aber mit Adobe Photoshop kannst du die Farben in einem Bild auf verschiedene Arten anpassen. Eine schnelle Möglichkeit, um die Farbeigenschaften für das gewünschte Aussehen in einem Bild selektiv anzupassen (manchmal als Farbkorrektur bezeichnet), bietet das Werkzeug „Farbton/Sättigung“.

Verwenden des Anpassungswerkzeugs „Farbton/Sättigung“.

 

Manchmal reicht es bei der Bildbearbeitung nicht, einfach eine neue Farbe auszuwählen. Vielleicht enthalten mehrere Elemente des Fotos dieselbe Farbe. In diesem Fall genügt es nicht, eine bestimmte Farbe zu bearbeiten. Hier kommt das Anpassungswerkzeug „Farbton/Sättigung“ ins Spiel. Damit kannst du bestimmte Farben in einem Bild bearbeiten. Gegebenenfalls musst du dabei Ebenenmasken verwenden, um die Farbänderungen auf die Teile des Bildes zu beschränken, in denen sie gewünscht sind. Führe die folgenden Schritte aus, um mit der Farbanpassung zu beginnen:

Schritt

Erstelle eine Ebenenmaske.
Klicke im Dropdown-Menü „Auswahl“ auf „Farbbereich“.

Benutzeroberfläche von Adobe Photoshop mit Menü und ausgewähltem Farbbereich über einem Foto einer sonnigen Landschaft
Schritt

Nimm deine Zielfarbe auf.

Wähle im Fenster „Farbbereich“ am rechten Bildschirmrand das mittlere Pipetten-Werkzeug aus. (Neben der Pipette wird ein Plus-Zeichen [+] angezeigt.) Mit der Pipette kannst du die gewünschte Farbe auswählen, indem du auf die Farben klickst, die du bearbeiten willst. Klicke auf verschiedene Farbtöne der Farbe, um den Farbbereich deiner Auswahl zu vergrößern.

 Farbauswahl aus dem Foto einer sonnigen Landschaft in Adobe Photoshop
Schritt

Verfeinere deine Auswahl.
Verschiebe den Toleranzregler nach Bedarf, um deine Auswahl zu verfeinern. Wenn die Farbauswahl korrekt ist, klicke auf „OK“, um das Menü zu schließen. Nachdem nun die Farbauswahl erfolgt ist, wähle im Menü „Ebene“ erst „Neue Einstellungsebene“ und dann „Farbton/Sättigung“ aus.

 Ausgewählte Option „Farbton/Sättigung“ im Adobe Photoshop-Menü
Schritt

Speichere deine Ebene.

Lasse die Option „Schnittmaske aus vorheriger Ebene erstellen“ deaktiviert und klicke auf „OK“. Dadurch wird die Einstellungsebene „Farbton/Sättigung“ mit der neu erstellten Maske gespeichert.

Oberfläche einer ausgewählten Ebene in Adobe Photoshop
Schritt

Ändere deine Farben.
Nun wählst du die maskierte Ebene „Farbton/Sättigung“ aus. Wähle im Menü „Eigenschaften“ aus dem zweiten Dropdown-Menü die gewünschte Farbe aus (z. B. Blautöne, Rottöne, Cyantöne etc.) und verschiebe die Regler „Farbton“ und „Sättigung“, bis das gewünschte Aussehen erreicht ist. Da die meisten Fotografien ein breites Farbspektrum aufweisen, musst du möglicherweise mehrere Farbtöne anpassen, bis das Bild deinen Vorstellungen entspricht. Wenn du z. B. zuerst die Blautöne anpasst, musst du vielleicht auch die Cyantöne anpassen, um die helleren Bereiche des Himmels zu erfassen.

Gegenüberstellung der vier Farbeigenschaften, die angepasst werden

Wenn du durch die Anpassung von Farbton und Sättigung die gewünschte Farbgebung erhalten hast, kannst du das Bild in einem Dateiformat deiner Wahl speichern und das neue Foto teilen. Alternativ kannst du dein Foto noch weiter verbessern oder retuschieren, bevor du es veröffentlichst. Es gibt viele Möglichkeiten, um dein Foto noch weiter anzupassen. Einfach ausprobieren!

 Gegenüberstellung der vier Farbeigenschaften, die angepasst werden

Vorher

Vorher-nachher-Vergleich eines Fotos einer sonnigen Landschaft mit Farbanpassungen

Nachher

Das könnte dich auch interessieren:

Zeichnung von zwei Rosen

So zeichnest du eine Rose.
Lerne mit diesem Schritt-für-Schritt-Leitfaden die Anatomie dieser Pflanzen kennen, um Rosen besser zeichnen zu können.

Comiczeichnung einer Person

So zeichnest du eine Karikatur.
Lerne, wie du die individuellen Merkmale einer Person genau zeichnest und in einer lustigen Zeichnung herausstellst.

Person in einem Kimono, die eine Guzheng spielt

Das Geschäft und Methoden des Fotojournalismus.

Erlerne mit Empfehlungen von Profis die Grundlagen für das Fotografieren von berichtenswerten Ereignissen.

Schwarz-Weiß-Foto von verschneiten Bergen

Entdecke die monochrome Welt der Schwarz-Weiß-Fotografie!

Erfahre, wie du die Schwarz-Weiß-Fotografie angehen kannst, um deine fotografischen Fähigkeiten auszubauen und perfekte Fotos aufzunehmen.

Hole dir Photoshop.

Bildbearbeitung und Compositing.

7 Tage kostenlos, danach 23,79 € pro Monat.