ADOBE ACROBAT SIGN.

Was ist eine elektronische Signatur?

Eine elektronische Signatur (auch: elektronische Unterschrift) ist eine effiziente, rechtlich bindende Methode, um eine Einverständniserklärung oder eine Genehmigung zu einem digitalen Dokument einzuholen oder zu erteilen. Elektronische Signaturen sind sicher und nachweisbar und können händische Unterschriften bei nahezu jeder Transaktion ersetzen. Startet jetzt durch mit elektronischen Unterschriften von Adobe.

img

IDC MarketScape: Adobe führend bei Lösungen für elektronische Unterschriften.

Welche Vorteile bieten elektronische Signaturen?

Symbol für Rechtsgültigkeit
Rechtlich bindend und sicher.

Elektronische Unterschriften sind in fast allen Industrieländern rechtlich anerkannt und durchsetzbar.

Vektorgrafik einer Stoppuhr
Effizient.

Ermöglicht es Empfängern, Dokumente elektronisch zu unterzeichnen – und beschleunigt dadurch jeden Vorgang. Mit Acrobat Sign könnt ihr 1,5 Stunden pro Transaktion und Anwender sparen.*

Symbol für Geld
Kostenwirksam.

Elektronische Signaturen reduzieren Kosten. Durch den verringerten Papierverbrauch lassen sich mit Acrobat Sign pro Transaktion 5,40 € einsparen.*

In welchen Bereichen kommen elektronische Signaturen zum Einsatz?


Elektronische Signaturen erhöhen die Effizienz in jeder Abteilung – und in jeder Branche.

Senkt den Aufwand für manuelle, routinemäßige oder administrative Aufgaben, damit sich euer Team besser auf den Verkauf konzentrieren kann.

Steigert die Produktivität eurer Mitarbeiter und vereinfacht Bewerbungsprozesse durch die Verwendung digitaler Dokumente, die sich auf jedem Gerät elektronisch unterschreiben lassen.

Bietet euren Kunden nahtlose, papierlose Erlebnisse für die Erfassung und den Austausch vertraulicher Daten.

Erhöht die Effizienz euer Workflows für Dokumente und elektronische Unterschriften, und bietet zuverlässigen Schutz für vertrauliche Patientendaten.

Acrobat Sign lässt sich in alle gängigen Business-Programme einbinden.

Zertifikatbasierte Signaturen sind die sicherste Variante elektronischer Unterschriften. 

Startet jetzt durch mit intuitiven elektronischen Unterschriften von Adobe.

Wählt das passende Abo für eure Anforderungen.

img

Was ist mit Acrobat Sign möglich?

Einfaches Versenden.

Holt eine elektronische Unterschrift in 3 einfachen Schritten ein. Dokument hochladen, E-Mail-Adresse des Unterzeichners hinzufügen und auf „Senden“ klicken – das ist alles.

Einfaches Versenden.

Schnelles Unterzeichnen.

Empfänger klicken auf einen Link, um ein Dokument zu öffnen und direkt im Browser, auf dem Computer, Tablet oder Smartphone zu unterschreiben. Ohne Download oder Log-in.

„Guidance for Industry“.

Bearbeitungsstatus verfolgen und verwalten.

Verfolgt den Status jeder Unterschrift, sendet Erinnerungen, storniert Anfragen und nutzt detaillierte Prüfprotokolle einzelner Transaktionen.

Approved Trust List.

Direkt in euren Microsoft-Programmen und anderen Tools verfügbar.

Acrobat Sign ist Microsofts bevorzugte Lösung für elektronische Unterschriften und im gesamten Microsoft-Portfolio nutzbar. Ihr könnt Dokumente erstellen, bearbeiten und unterzeichnen, ohne Microsoft 365 verlassen zu müssen. Dank vorgefertigter Integrationen ist Acrobat Sign auch in anderen Businesstools wie Salesforce und Workday verfügbar.

Adobe Sign und Microsoft

Häufig gestellte Fragen zu elektronischen Unterschriften mit Acrobat Sign.


Eine elektronische Signatur ist eine rechtlich bindende Methode, um eine Einverständniserklärung oder eine Genehmigung zu einem digitalen Dokument oder Formular einzuholen. Eine verbreitete Definition für elektronische Signaturen beschreibt diese als „Tonaufzeichnung, elektronischen Prozess oder Symbol, die/der/das mit einem Dokument verknüpft oder ihm logisch zugeordnet ist ... ausgeführt von einer Person mit der Absicht, das Dokument zu unterzeichnen.“ Elektronische Signaturen können handschriftliche Unterschriften bei nahezu jeder privaten oder geschäftlichen Transaktion ersetzen, z. B. bei Verträgen, Anmeldungen, Personalunterlagen, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Lieferantenvereinbarungen, Angebots- und Änderungsanforderungen oder Anträgen auf Sozialleistungen.


Ja. Elektronische Signaturen sind in fast allen Industrieländern rechtlich bindend und durchsetzbar. Auch zahlreiche Schwellenländer arbeiten daran, entsprechende Gesetze zu erlassen. Die USA haben im Jahr 2000 den ESIGN Act verabschiedet und damit elektronischen Signaturen in nahezu allen Anwendungsbereichen rechtliche Geltung verschafft. In der EU ist seit Juli 2016 die eIDAS-Verordnung in Kraft. Andere Länder haben ähnliche Gesetze erlassen. Weitere Informationen findet ihr auf der Seite zur Rechtsgültigkeit elektronischer Signaturen.


Ja. Adobe nimmt die Sicherheit der digitalen Unterschriftsprozesse unserer Kunden ernst. Acrobat Sign entspricht strengen Sicherheitsstandards, darunter ISO 27001, SOC2 Type 2 und PCI DSS. Im Rahmen des SPLC-Programms (Adobe Secure Product Lifecycle) werden zahlreiche, auf größtmögliche Sicherheit ausgerichtete Methoden, Prozesse und Werkzeuge implementiert, die während des gesamten Produktzyklus von Acrobat Sign zum Einsatz kommen. Weitere Informationen stehen im Adobe Trust Center zur Verfügung. 


Mit Acrobat Sign können Empfänger ein Dokument elektronisch unterschreiben, indem sie ihren Namen eintippen, ihre Unterschrift mit der Maus oder dem Finger zeichnen oder ein Foto ihrer Unterschrift hochladen. Oder sie verwenden eine Signatur mit zertifikatbasierter Cloud ID, die eine höhere Beweiskraft bei der Authentifizierung eines Unterzeichners hat. 


Ladet das zu unterzeichnende Dokument hoch. Gebt die E-Mail-Adressen der Empfänger ein, und fügt per Drag-and-Drop Unterschrifts- und Formularfelder auf den jeweiligen Seiten ein. Klickt auf „Senden“. Acrobat Sign sendet den vorgesehenen Unterzeichnern eine E-Mail mit dem Link zum Dokument.


Das geht mit Acrobat Sign schnell und einfach – ohne Download oder Log-in. Klickt einfach auf den Link in der E-Mail, um das Dokument auf dem Smartphone, Tablet oder Computer zu öffnen. Einfache Anweisungen leiten euch dann durch den Prozess. Um eine Unterschrift zu leisten, gebt euren Namen in das Unterschriftsfeld ein, ladet ein Bild eurer Unterschrift hoch, oder zeichnet eure Unterschrift mit Maus, Finger oder Eingabestift. Klickt zum Schluss auf „Anwenden“. Weitere Informationen zur elektronischen Unterzeichnung


Nein. Eine Online-Signatur oder elektronische Signatur (bzw. elektronische Unterschrift) ist im weitesten Sinne ein elektronischer Prozess zur Bekundung des Einverständnisses mit einem Vertrag oder Formular. Der Begriff „digitale Signatur“ bezieht sich in der Regel auf eine zertifikatbasierte digitale Signatur, die eine spezielle Form der elektronischen Signatur darstellt. Digitale Signaturen verwenden zertifikatbasierte IDs von Vertrauensdiensten zur Authentifizierung der Identität des Unterzeichners und weisen die Unterschrift nach, indem die Signatur verschlüsselt mit dem Dokument verknüpft wird.

 

Cloud-basierte Signaturen von Acrobat Sign sind zertifikatbasierte digitale Signaturen in der Cloud – perfekt für eine rechtsgültige Remote-Unterzeichnung.


Mit Acrobat Sign lassen sich Dokumente in zahlreichen Formaten hochladen, um sie zur Unterzeichnung zu versenden oder als Vorlage zu speichern. Hierzu gehören: 

 

• PDF und Adobe PDF (.pdf) 

• Microsoft Word (.doc und .docx) 

• Microsoft Excel (.xls und .xlsx) 

• Microsoft PowerPoint (.ppt und .pptx) 

• WordPerfect (.wp) 

• Text (.txt) 

• Rich Text (.rtf) 

• Grafiken (.tif, .jpg, .jpeg, .gif, .bmp und .png) 

• Web-Formate (.htm oder .html) 

 

Weitere Informationen zum elektronischen Unterzeichnen von Microsoft Word-Dokumenten

Eine elektronische Signatur ist eine einfache und rechtsgültige Methode, ein Einverständnis oder eine Genehmigung in einem digitalen Dokument oder Formular zu erklären. Professionelle Lösungen für elektronische Signaturen wie Acrobat Sign erleichtern das Aufsetzen von Verträgen für verschiedene Länder. Ihr könnt sie für Geschäftsprozesse einsetzen, bei denen elektronische, digitale oder eine Kombination aus beiden Signaturarten erforderlich sind. Erstellt Workflow-Vorlagen für vordefinierte Offenlegungen oder Klauseln für bestimmte Vertragsarten. Stellt auf automatisierte Genehmigungs-Workflows um, damit ihr jeden Schritt im Prozess zuordnen, verfolgen und protokollieren und dann die unterzeichneten Dokumente in einem durchsuchbaren Repository speichern könnt.

Mit Acrobat Sign ist der Versand von Dokumenten zur elektronischen Unterzeichnung einfach. Ihr könnt Unterschriften von einer oder mehreren Personen einholen. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

*Total Economic Impact-Studie zu Adobe Sign, Forrester Consulting