Erstelle und teile ein cooles Youtube-Video.

Lerne von professionellen Videografen und Content-Erstellern, wie deine Videos noch besser werden.

Zwei Mädchen in Jeep mit Bergen

Welche Videos sind auf YouTube erfolgreich?

YouTuber posten Videos aller Art, in jeder Qualität und Länge über nahezu alle möglichen Themen. Hier erfährst du, was im Trend liegt und entdeckst schöne Musikvideos, Low-Budget-Talkshows, Reise- und Food-Videos sowie Menschen, die in Mikrofone flüstern. Das Einzige, was diese Videos gemeinsam haben: Die Menschen machen sie mit großer Leidenschaft und haben ein Publikum gefunden, das ihre Interessen teilt. Auch wenn deine Klickzahlen anfangs nicht an die Zahlen berühmter YouTuber herankommen werden – mit unseren Tipps erstellst du hervorragende Videos.

 

 

Besorge die richtige Ausrüstung

Welche Werkzeuge du brauchst, hängt von deinem Genre ab. Wenn du ein Vlog oder dich selbst beim Spielen eines Videospiels aufnimmst, brauchst du vielleicht lediglich ein Smartphone oder eine Webcam und ein Stativ. Wenn du ASMR-Videos drehst, brauchst du ein gutes externes Mikrofon. Kurzfilme, Sketch-Comedy oder Musikvideos profitieren von höheren Produktionswerten, aber auch das lässt sich mit einer DSLR-Kamera und nicht allzu viel Mehraufwand erreichen. (Es ist schließlich möglich, einen Spielfilm auf dem iPhone zu drehen.)

 

„Die Sache mit der Erstellung von Content ist, dass man heute so gut wie alles ohne spezielle Werkzeuge machen kann“, sagt Kameramann und Regisseur Hiroshi Hara. „Wenn du nicht besonders technisch begabt bist und dich nicht wohl dabei fühlst, eine schicke Kamera zu benutzen, dann mach es dir einfach: Nutze dein iPhone, finde die besten Einstellungen und schon erstellst du Content.“

 

Wenn du das Budget dafür hast, recherchiere, wo du für dein Geld das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst.  „Investiere in Beleuchtung“, sagt der Filmemacher David Andrew Stoler. Eine gute Ausleuchtung deiner Aufnahme macht einen enormen Unterschied bei der Bearbeitung deines Videos.

Drei Kameras nehmen Diskussion auf

Filme mit einem guten Plan

Mach dir Gedanken, was du machen willst und wie. So sparst du dir eine Menge Zeit, Geld und Stress. Bedenke, dass ein hochwertiges Video nur wenig schwieriger zu machen ist, als ein schlechtes Video.

 

Storyboard

Visualisiere, wie dein Video aussehen soll. Mach dir Notizen und Zeichnungen, während du verschiedene Szenen, Handlungen, Kameraeinstellungen, Charaktere und Requisiten visualisierst. Diese Zeichnungen müssen nicht detailliert oder technisch gut sein, aber je genauer du dein Storyboard ausarbeitest, desto besser gelingt dir die Verwirklichung deiner Vision.

 

Erstelle eine Aufnahmeliste

Die Aufnahmeliste zwingt dich, darüber nachzudenken, wie du dein Storyboard zum Leben erweckst. Mit welchen Einstellungen willst du deine Geschichte erzählen? Welche Ausrüstung, welche Helfer brauchst du für die einzelnen Kameraeinstellungen? Plane ein, dass deine Videos auch auf Tablets und Smartphones angeschaut werden. Ausschweifende Landschaftsaufnahmen mit einem sehr kleinen Motiv erscheinen auf dem Handy beispielsweise viel zu winzig, um noch etwas zu erkennen. Vermeide solche Fehler.

 

Eine gute Aufnahmeliste hilft dir am Set sehr, den Überblick zu behalten. Du weißt dann immer, welche Einstellungen du schon hast und welche du noch brauchst. Außerdem weiß dann auch dein Team (falls vorhanden) Bescheid, wie jede Aufnahme vorbereitet werden muss.

 

Wenn du an deinem Schreibtisch ein One-Shot-Video von dir selbst drehst, brauchst du keine vollständige Aufnahmeliste, aber die Aufnahme und Bearbeitung wird mit einer einfachen Gliederung leichter. Wenn du von Anfang an weißt, was du willst, sparst du dir Zeit und dir gelingt ein ansprechenderes Video.

Autocamping unter sternenklarem Himmel bei Nacht

Tipps zur Produktion

Achte auf die Beleuchtung

Bei jedem Video ist die Beleuchtung elementar. „Nimm dir Zeit, um die Beleuchtung einzurichten. Das ist das Wichtigste, um einen guten Dynamikbereich in deinem Video zu erzielen“, sagt Filmemacher David Andrew Stoler. Überprüfe die Histogramme deiner Kamera, um sicherzustellen, dass du die gewünschten Details der Schatten und Glanzlichter einfängst.

 

Drehe im Log

Behalte sowohl die Details der Schatten als auch der Glanzlichter bei, indem du im Log-Modus (also logarithmisch) aufnimmst. Im Log erfasst deine Kamera die maximal verfügbaren Daten, wodurch du den größtmöglichen Dynamikbereich erhältst. Wenn du nicht im Log-Modus aufnimmst, nimmst du linear auf, was zu einer ungleichmäßigen Verteilung der Belichtungswerte und einem möglichen Verlust der Details der Schatten und Glanzlichter führt. Mit Log bekommst mehr Spielraum bei der Nachbearbeitung.

 

Beginne mit den Grundlagen

Bevor du dich an schwierige künstlerische Aufnahmen, Filmkameraeffekte oder Videoeffekte machst, sorge dafür, dass die Aufnahmen, die du für eine vollständige Geschichte brauchst, im Kasten sind. Wenn du dann dein Video bearbeitest, musst du dich nicht mehr damit herumschlagen, eine zusammenhängende Erzählung zusammenzuflicken.

 

Verwende einen Greenscreen

Wenn du weder Zeit noch Ressourcen für verschiedene Drehorte hast, versuche es mit einem Greenscreen. Er lässt sich schnell auf- und abbauen. Außerdem kannst du Kostüme, Requisiten und das Bühnenbild einsetzen, um die Szene zu bereichern. Hinweis: Es ist wichtig, deinen Screen gleichmäßig zu beleuchten und deine Schauspieler so weit wie möglich von der Leinwand entfernt zu filmen.

Wasserfall von einer Klippe

Tipps für die Postproduktion

Ein tolles Video aufzunehmen ist nur der erste Schritt. Sobald du deine Rohfilmabschnitte beisammenhast, kannst du mit dem Aufbau einer aussagekräftigen, visuell ansprechenden Geschichte mit Anfang, Mitte und Ende beginnen.

 

Setze Videobearbeitungssoftware richtig ein

Halte dich an die Leitprinzipien des Videoschnitts. Der Endschnitt muss straff sein, insbesondere wenn du für YouTube produzierst. Bei einer Auswahl von Millionen von Videos kannst du nicht auf die Großzügigkeit deines Publikums bauen. Vielmehr musst du schnell Aufmerksamkeit erregen und sie weiterhin fesseln, also verschwende keine Zeit.

 

„Eine gute Faustregel für das Internet: Fessle die Leute so schnell wie möglich“, sagt Regisseur und Redakteur Jonathon Pawlowski. „Du hast vielleicht eineinhalb bis zwei Minuten Zeit, um die Aufmerksamkeit der Leute zu erregen.“

 

Wenn du Reisevideos drehst und unterwegs bearbeiten und posten möchtest, verwende Adobe Premiere Rush. Mit Premiere Rush kannst du auf deinem iPhone oder Android Videos aufnehmen, bearbeiten, Grafikanimationen hinzufügen und teilen. Wenn du eine leistungsfähigere Bearbeitungssoftware brauchst, bietet sich Adobe Premiere Pro an. Mit den leistungsstarken Bearbeitungswerkzeugen von Premiere Pro steht dir die Funktionsvielfalt eines Feature-Editors auf Studio-Niveau zur Verfügung.

 

Mach dein Video attraktiv

Wenn du die Endfassung fertig hast, kannst du sowohl in Premiere Pro als auch in Premiere Rush Farbkorrekturen und Farbabstufungen vornehmen.

 

Wenn du mit dem Audiomaterial nicht zufrieden bist, bearbeite und mische es in Adobe Audition neu ab, füge Musik und Soundeffekte hinzu und ziehe diese Audiospuren dann wieder in deine Timeline. Premiere Pro kann mit bis zu 16 Audiospuren umgehen. Premiere Rush kommt mit bis zu vier klar.

Teile dein Video mit der Welt

Wenn du mit der Bearbeitung fertig bist, ist es an der Zeit, dein Video hochzuladen. Mit Premiere Rush kannst du Videos in hoher Qualität direkt in den sozialen Netzwerken deiner Wahl teilen.

 

Desktop:

Schritt

Klicke auf „Freigeben“. Wähle als Ziel „YouTube“.

Schritt

Melde dich von Premiere Rush aus bei YouTube an.

Schritt

Füge Metadaten wie Beschreibungen und Tags sowie eine benutzerdefinierte Miniatur oder ein benutzerdefiniertes Design hinzu. Diese Metadaten tragen zum SEO-Ranking des Videos bei, damit Suchmaschinen es finden können.

Schritt

Wenn du deinen Clip nicht sofort posten möchtest, kannst du einen Zeitpunkt festlegen, zu dem es live geschaltet werden soll.

Schritt

Klicke auf „Exportieren“.

Smartphone oder Tablet:

Schritt

Klicke zuerst auf „Exportieren“.

Schritt

Wähle „YouTube“, und melde dich an.

Schritt

Füge Metadaten wie Beschreibungen und Tags sowie ein benutzerdefiniertes Thumbnail oder ein eigenes Design hinzu.

Schritt

Klicke auf „Veröffentlichen“.

Um dein Video über deinen Webbrowser hochzuladen, klicke auf das Kamerasymbol rechts oben auf deiner YouTube-Seite. Melde dich bei deinem Konto an, falls du noch nicht angemeldet bist, und ziehe dein Video per Drag-and-Drop auf die YouTube-Seite. Vergiss nicht, einen Titel, eine Beschreibung und Tags hinzuzufügen.

 

Aktiviere „Monetarisierung“, wenn Anzeigen vor deinem Video gezeigt werden sollen. Wähle das gewünschte Thumbnail aus, und speichere. Sobald der Upload abgeschlossen ist, geht dein Video in die Welt hinaus.

 

Teile dein Video mit Freunden und Followern auf anderen sozialen Kanälen. Fordere sie auf, Likes und Kommentare abzugeben. So erreichst du eine größere Reichweite für deinen Clip. Wenn du genug Trend-Videos produzierst, kannst du eines Tages vielleicht deinen Beruf aufgeben und Vollzeit-YouTuber werden.

Mitwirkende.

Adobe Premiere Rush besser nutzen.

Erstelle und bearbeite Videos von überall – auf dem Smartphone, Tablet oder Desktop. Bearbeite und teile professionell wirkende Videos für Social-Media-Posts.

Das könnte dich auch interessieren:

Bearbeitung eines Videos auf dem Smartphone

Einführung in die Videobearbeitung.

Lerne die Grundlagen der Videobearbeitung kennen, und profitiere von praktischen Tipps für große und kleine Bildschirme.

Frau auf einem Sofa beim Lesen eines Buches mit ihrer Katze

Einführung in die Erstellung von Storyboards.
Erfahre, wie du mit dem kreativen Strukturierungssystem deine Ideen auf den Bildschirm bringst.

Naturaufnahme mithilfe einer Steadicam und eines Smartphones erstellt

Steadicam für Einsteiger.

Erfahre, wie du mit diesem praktischen Gerät stabiles Footage erfassen kannst.

Anwenden eines Bearbeitungsprogramms für digitale Videos

Filmkameraeffekte.

Gib deinen Videoprojekten mit diesen vielfältigen Techniken mehr Stil und Emotionalität.

Hole dir Adobe Premiere Rush.

Erstelle und teile Online-Videos überall.