Tipps für die Gestaltung von Broschüren.

Erfahrt, wie gedruckte Marketing-Materialien die Kundenbindung stärken können.

Ein Stapel gedruckte Broschüren

Der persönliche Touch physischer Medien.


Im digitalen Zeitalter, in dem Marketing per E-Mail und Social Media gang und gäbe ist, stehen Unternehmen jeder Größe vor der Herausforderung, sich am Markt zu differenzieren. Wie wäre es beispielsweise mit einer gedruckten Visitenkarte oder Broschüre? Daran kann man schließlich nicht einfach vorbeiscrollen. Überhaupt lässt sich etwas mit angenehmer Haptik und Optik kaum ignorieren. Forbes empfiehlt sogar Broschüren als besonders wirksames gedrucktes Marketing-Material. Hochwertige Drucksachen bieten also eine gute Möglichkeit, potenzielle Kunden zu erreichen und Umsätze zu steigern.
 

 

Best Practices für Broschürengestaltung.


Legt fest, wen ihr ansprechen wollt.

Broschüren verfehlen ihren Zweck, wenn sie zu allgemein gehalten sind. Eine gelungene Broschüre liefert nicht einfach nur Informationen – sie vermittelt die richtigen Informationen an die richtige Zielgruppe. Mehr als 50 Prozent der Verbraucher erhalten ihrer Meinung nach zu viele irrelevante Mitteilungen von Marken. Ihr solltet euch daher unbedingt durch Marktforschung mit eurer Zielgruppe vertraut machen. Je besser ihr sie kennt, desto effektiver kann euer Marketing sein. Wenn ihr genau wisst, wer zu eurer Zielgruppe gehört und was sie auszeichnet, könnt ihr eine auf sie zugeschnittene Broschüre gestalten, in der relevante Fakten und Zahlen mit einer visuellen Story verwoben sind.
 

Findet heraus, wie weit ihr mit eurem Budget kommt.

Euer Budget gibt vor, wie viele Seiten eure Broschüre haben darf, wie viele Exemplare ihr drucken lassen könnt und welche Qualität (bei Papier, Druck oder Bindung) möglich ist. Dies hat wiederum Einfluss auf Inhalt und Design. Funktioniert eure Story, auch wenn euer Budget nur für eine einseitige Faltbroschüre reicht? Eine sorgfältige Planung ist wichtig, damit euer Team auf Kurs bleibt. Zudem könnt ihr Zeit und Geld sparen.
 

Wählt ein harmonisches, lesefreundliches Layout.

Unabhängig von der Art eurer Broschüre – sei es ein einfaches Faltblatt oder ein mehrseitiges Heft – spielt die Verteilung der Inhalte eine große Rolle. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bildern und Texten erhöht die Verständlichkeit der Informationen und spricht die Leser stärker an. So sorgt ihr dafür, dass potenzielle Kunden eure Botschaft leichter und schneller erfassen können.

Collage aus Wireframes mit Broschürenentwürfen

Nutzt einheitliche Design-Elemente.

Eine gut gestaltete Broschüre vermittelt Informationen auf klare und verständliche Weise. Für einen schnellen Einstieg könnt ihr bei Adobe Stock ein anpassbares Broschüren-Template herunterladen oder Anregungen zum Stil und zur Gestaltung holen. Wenn Statistiken im Vordergrund eurer Story stehen, empfehlen sich Templates, in denen Zahlen gut zur Geltung kommen. Sollen dagegen vielfältige Produktfunktionen hervorgehoben werden, seht euch Vorlagen mit ansprechend gestalteten Listen an. Klare Richtlinien zur Corporate Identity sorgen für einen einheitlichen Markenauftritt.

Wireframe zum Design einer Broschüre

Achtet auf eine leicht navigierbare Struktur.

Broschüren sind keine Nachschlagewerke. Sie sollen Informationen schnell und übersichtlich vermitteln. In der Regel werden sie von Lesern zunächst nur überflogen. Setzt daher auf kurze Absätze. Bindet kleine visuelle Aufhänger ein wie Störer, Bildunterschriften oder abweichend formatierte Einleitungsabsätze. Arbeitet mit Leerräumen – freien Flächen, die das Layout ruhiger und augenfreundlicher machen. Verzichtet auf lange Texte und Bilderflut.

 

Druckt ein Probeexemplar.

Prüft eure Entwürfe unbedingt anhand eines gedruckten Probeexemplars. Wenn ihr das Material in euren eigenen Händen haltet, könnt ihr Aspekte wie Schriftgröße, Textverteilung und Proportionen besser beurteilen. Außerdem könnt ihr euch vergewissern, dass Ränder und Farben (die teilweise von der Druckerei abhängen) wie vorgesehen wirken. Riskiert nicht, den Erfolg eurer Broschüre durch einen ärgerlichen Druckfehler zu schmälern.

Gedruckte Broschüre eines Tierheims
Gedruckte Broschüre für Fashion Forward

Templates, Tutorials und weitere Tools für Broschüren.

 

Eine schnelle Umsetzung eurer Broschürenideen ist wichtig, damit die fertigen Exemplare vorliegen, sobald ihr sie braucht. Hier sind ein paar Tipps, wie ihr euren Kreativprozess effizienter und produktiver gestalten könnt.

 

Inspiration und Anleitung.

Einblicke in die Arbeitsweisen anderer Teams können euch dabei helfen, den besten Einstieg in euer Broschürenprojekt zu finden. Lasst euch von den Beispielbroschüren bei Behance und Adobe Stock inspirieren. Oder legt direkt los mit Tutorials oder Templates mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen in Adobe InDesign.

Gedruckte Broschüre für eine Wanderwoche

Premium- und kostenlose Templates.

Bei Adobe Stock findet ihr Templates für Faltbroschüren, größere Handzettel oder einseitige Flyer in verschiedenen Variationen. Manchmal empfiehlt es sich, bei null zu beginnen, aber oft sind Vorlagen eine gute Möglichkeit, bei der Gestaltung Zeit zu sparen.

 

Verbesserte Versionskontrolle.

Um die Arbeit im Team zu erleichtern, sorgt dafür, dass alle Mitglieder auf alle neuesten Dateien zugreifen können. Nutzt für eure Schriften, Bilder und anderen Projektelemente am besten Creative Cloud-Bibliotheken.

 

Optimierung von Fotos und Bildern.

Ein ansprechendes Broschüren-Design geht über das reine Layout hinaus. Entscheidend ist, welche Bilder in dieses Layout platziert werden. Im Rahmen von Creative Cloud für Teams erhaltet ihr Zugriff auf Photoshop, Lightroom und Fotobearbeitungs-Apps für Smartphones und Tablets. Mit diesen Tools holt ihr das Optimum aus jedem Bild in euren Broschüren. Schneidet Bilder zu, passt Proportionen an, und stimmt die Helligkeit auf den Rest der Broschüre ab. So erhaltet ihr ein rundum harmonisches Design.

 

Die Kosten der Kundenakquise sind in den letzten fünf Jahren um 50 Prozent gestiegen. Daher muss eure Marketing-Strategie für die gesamte Customer Journey genau durchdacht sein. Mit diesen Tipps und Best Practices für Broschürengestaltung ist euer Team bestens aufgestellt, um Materialien zu designen, die die gewünschte Zielgruppe ansprechen. Kunden und Interessenten erhalten die Informationen, die sie brauchen, um fundierte Entscheidungen über eure Marke zu treffen.

Kreative Wege, das Geschäft anzukurbeln.

KUNDENREFERENZEN.


Erfahrt, was Adobe-Kunden mit Creative Cloud für Teams alles erreichen.

BEST PRACTICE.


Informiert euch über aktuelle Trends und Richtlinien für effektives Design und Marketing.

TUTORIALS.


Lernt neue Skills mit unseren How-tos.
 

Programme zur Gestaltung von Broschüren.

Komplettpaket oder Einzelprodukt?

Egal ob ihr euch für ein Einzelprodukt-Abo oder das Abo mit allen Desktop-Programmen, Mobile Apps und Services entscheidet – eure Lizenzen könnt ihr mit der Admin Console bequem zentral zuweisen, entfernen oder neu zuweisen.

Einzelprodukt-Abo.

29,99 € /Monat
pro Lizenz (exkl. MwSt.)


Für Kunden, die nur ein oder zwei Creative Cloud-Produkte für ihre Zwecke brauchen. Euer Team erhält Zugriff auf die ausgewählten Creative Cloud-Produkte.*

Black-Friday-Angebot

Alle Applikationen.

69,99 €/Monat
Jetzt nur 59,99 €/Monat pro Lizenz (exkl. MwSt.).

 

Black-Friday-Angebot: Bis 27.11. gibt es 14 % Rabatt auf mehr als 20 Desktop-Programme, Mobile Apps und Online-Services für Kreative, darunter Photoshop, Illustrator, Premiere Pro, InDesign und Acrobat Pro DC.*

Ruft an unter 0800 723 97 61, oder vereinbart einen Beratungstermin.

Fragen beantworten wir auch gerne im Chat.

Einkäufer für ein großes Unternehmen? Informiert euch über die Vorteile von Creative Cloud für Unternehmen.

*Acrobat Pro, Lightroom und InCopy im Einzelprodukt-Abo umfassen 100 GB Cloud-Speicherplatz.