Letzte Überarbeitung: 5. Juni 2018. Ersetzt alle früheren Versionen.
 
Diese ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN („Allgemeine Nutzungsbedingungen“), zusammen mit allen anwendbaren ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN (siehe Ziffer 1.2 unten) und den BEDINGUNGEN FÜR ABO-VARIANTEN UND STORNIERUNG (gemeinsam als „Bedingungen“ bezeichnet) regeln Ihre Nutzung von Website, Support und Diensten wie Creative Cloud (gemeinsam als „Dienste“ bezeichnet) und Software von Adobe, die Teil der DIENSTE ist, sowie allen Applikationen, BEISPIELDATEIEN und INHALTSDATEIEN (siehe untenstehende Definitionen), Skripte, Quellcode, Befehlssätze und zugehörige Dokumentationen (gemeinsam als „Software“ bezeichnet). Wenn Sie mit Adobe einen anderen Vertrag über bestimmte Dienste oder Software abgeschlossen haben, haben im Falle eines Widerspruchs die Bestimmungen des entsprechenden Vertrags Vorrang vor den BEDINGUNGEN. Wie in Ziffer 4 weiter unten genauer erörtert wird, behalten Sie sämtliche Rechte und Eigentumsrechte an Ihren INHALTEN (siehe untenstehende Definition).
 
Sie müssen mindestens 13 Jahre alt sein, um sich für eine eigene Adobe ID zu registrieren. Schulen, die an einem Angebot für Namenslizenzinhaber in Grund- und weiterführenden Schulen teilnehmen, dürfen einem Kind unter 13 Jahren eine Adobe ID auf Unternehmensebene ausstellen, jedoch nur nach ausdrücklicher Einwilligung der Eltern.
 
1. Ihr Vertrag mit Adobe.
 
1.1 Rechtswahl und Vertragspartner. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Nordamerika (einschließlich Vereinigte Staaten, Kanada und Mexiko) haben, ist Adobe Inc., ein nach dem Recht der Vereinigten Staaten von Amerika gegründetes Unternehmen, Ihr Vertragspartner und die Dienste und die Software unterliegen dem Recht von Kalifornien, USA. Wenn Sie Ihren Wohnsitz außerhalb von Nordamerika haben, ist Adobe Systems Software Ireland Limited Ihr Vertragspartner und die Dienste und die Software unterliegen irischem Recht. Für Kunden in Australien handelt Adobe Systems Software Ireland Limited als bevollmächtigter Vertreter von Adobe Systems Pty Ltd. und schließt diesen Vertrag in ihrer Eigenschaft als Vertreter für Adobe Systems Pty Ltd. Sie können nach dem Gesetz weitere Rechte haben. Adobe hat nicht die Absicht, diese Rechte einzuschränken, wo dies durch das Gesetz untersagt ist.
 
1.2 Zusätzliche Bedingungen. DIENSTE und SOFTWARE von Adobe werden an Sie lizenziert, nicht verkauft und unterliegen möglicherweise einer oder mehreren der folgenden zusätzlichen Bedingungen („Zusätzliche Bedingungen“). Wenn zwischen den Bestimmungen in den ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN und den ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN ein Widerspruch besteht, haben die ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN in Zusammenhang mit dem entsprechenden DIENST bzw. der jeweiligen SOFTWARE Vorrang. Die ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN können sich ändern.
 
  • Adobe Developer (http://www.adobe.com/go/developer-terms_de)
  • Adobe Fonts (http://www.adobe.com/go/adobe-fonts-terms_de)
  • Adobe Spark (http://www.adobe.com/go/spark-terms_de)
  • Adobe Stock (http://www.adobe.com/go/stockterms_de)
  • Adobe Stock Contributor (http://www.adobe.com/go/contributorterms_de)
  • Behance (http://www.adobe.com/go/BehanceTOU_de)
  • Business Catalyst (http://www.adobe.com/go/businesscatalyst_terms_de)
  • Demo Assets (http://www.adobe.com/go/demoassets_de)
  • Document Cloud (including Adobe Sign) (http://www.adobe.com/go/documentcloudterms_de)
  • Fuse (http://www.adobe.com/go/fuseterms_de)
  • K-12 (Primary and Secondary) Education Named Users (http://www.adobe.com/go/primary-secondary-terms_de)
  • Project 1324 (http://www.adobe.com/go/project1324_terms_de)
  • Software (http://www.adobe.com/go/softwareterms_de)
  • Teams and Enterprise (http://www.adobe.com/go/teams-enterprise-terms_de)

 

2. Datenschutzrichtlinie.
 
2.1 Datenschutz. Informationen darüber, wie wir Informationen über Sie sammeln, verwenden, weitergeben oder anderweitig verarbeiten, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie unter http://www.adobe.com/go/privacy_de.
 
2.2 Nutzungsinformationen von Desktop-Applikationen. Sie haben die Möglichkeit, Adobe Informationen darüber bereitzustellen, wie Sie Adobes Desktop-Applikationen verwenden. Sofern gesetzlich zulässig, ist diese Option standardmäßig aktiviert und die Informationen sind mit Ihrem Adobe-Konto verknüpft. Diese Informationen helfen Adobe, Ihnen eine personalisiertere Erfahrung zu bieten und die Produktqualität und Funktionen weiter zu verbessern. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit auf Ihrer Adobe Account-Management-Seite ändern. Weitere Informationen bezüglich der Nutzungsdaten für die Desktop-Applikation finden Sie auf http://www.adobe.com/go/app_usage_FAQ_de.
 
2.3 Zugriff durch Adobe auf Ihre Inhalte. Soweit gesetzlich zulässig, greift Adobe nur in Ausnahmefällen und in begrenztem Maße auf IHRE INHALTE (gemäß Definition in untenstehender Ziffer 4.1) zu, oder sieht oder hört sich diese an. So könnte es zum Beispiel notwendig sein, dass Adobe, um die Leistungen zu erbringen, auf IHRE INHALTE zugreift, diese ansehen oder abhören muss, um (a) Unterstützungsanfragen zu beantworten; (b) auf Betrug, Sicherheitsprobleme, Rechtsverstöße oder technische Fragen zu reagieren und (c) die BEDINGUNGEN durchzusetzen. Adobes automatisierte Systeme können IHRE INHALTE mittels Techniken wie maschinelles Lernen analysieren. Diese Analyse kann erfolgen, wenn die INHALTE gesendet oder empfangen oder gespeichert werden. Diese Analyse versetzt Adobe in die Lage, die Dienste zu verbessern. Um mehr über das von uns praktizierte maschinelle Lernen zu erfahren, besuchen Sie http://www.adobe.com/go/machine_learning_de.
 
3. Nutzung der der Dienste und Software.
 
3.1 Lizenz. Sie sind vorbehaltlich der Einhaltung der BEDINGUNGEN und der geltenden Gesetze berechtigt, auf die DIENSTE und die SOFTWARE zuzugreifen und diese zu nutzen.
 
3.2 Geistiges Eigentum von Adobe. Adobe (und dessen Lizenzgeber) bleiben alleinige Inhaber aller Rechte, Eigentumsrechte und Ansprüche in Zusammenhang mit den DIENSTEN und der SOFTWARE. Außer wie in den BEDINGUNGEN angegeben, gewährt Adobe Ihnen keine Rechte an Patenten, Urheberrechten, Geschäftsgeheimnissen, Marken oder anderen Rechten in Bezug auf die Komponenten in den DIENSTEN und der SOFTWARE. Adobe behält sich alle gemäß den BEDINGUNGEN nicht gewährten Rechte vor.
 
3.3 Speicherung. Wenn im Rahmen der DIENSTE eine Datenspeicherung erfolgt, empfiehlt es sich, von IHREN INHALTEN auch regelmäßig Sicherungskopien auf anderen Speichermedien anzulegen. Adobe kann für Ihre Inhalte angemessene technische Beschränkungen für die Dateigröße, den Speicherplatz, die Verarbeitungskapazität oder andere technische Grenzen festlegen. Adobe kann die DIENSTE aussetzen, bis der für Ihr Konto festgelegte Speichergrenzwert nicht mehr überschritten wird. Am Ende Ihrer Lizenzlaufzeit wird Adobe wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um Ihnen die Übertragung IHRER INHALTE aus den DIENSTEN zu ermöglichen. Die Übertragung muss innerhalb von 30 Tagen nach dem Tag des Inkrafttretens der Kündigung oder des Endes Ihrer Lizenzlaufzeit abgeschlossen sein. Am Ende dieses 30-tägigen Übergangszeitraums behält sich Adobe das Recht vor, IHRE INHALTE zu löschen.
 
3.4 Von Benutzern erstellte Inhalte. Adobe kann von Benutzern erstellte Inhalte bereitstellen. Wenn Sie auf Dienste von Adobe zugreifen, stoßen Sie möglicherweise auf Inhalte von anderen Benutzern, die Sie anstößig oder ärgerlich finden. Die einzige Abhilfe besteht darin, sich entsprechende Inhalte nicht weiter anzusehen. Gegebenenfalls können Sie Adobe die anstößigen von anderen Benutzern erstellten Inhalte melden, indem Sie auf die Schaltfläche „Melden“ klicken, sofern diese verfügbar ist.
 
3.5 Beispieldateien. „Beispieldateien“ bezeichnet von Adobe bereitgestellte, als Beispieldateien identifizierbare Dateien wie Inhaltsbilder, Clipart, Stock-Bilder oder Audiodateien für die Verwendung in Tutorials, Demonstrationen und für andere Testzwecke. BEISPIELDATEIEN dürfen nicht für einen anderen Zweck als den, für den sie bereitgestellt wurden, genutzt werden. Sie dürfen BEISPIELDATEIEN nicht alleinstehend verbreiten (d. h. in Fällen, in denen die BEISPIELDATEIEN den eigentlichen Wert des verbreiteten Produkts darstellen) und Sie können keinerlei Rechte an den BEISPIELDATEIEN geltend machen.
 
3.6 Inhaltsdateien. „Inhaltsdateien“ bezeichnet Adobe-Ressourcen, die im Rahmen der DIENSTE und der SOFTWARE bereitgestellt werden. Vorbehaltlich anderslautender Bestimmungen in der Dokumentation oder bestimmten Lizenzen gewährt Adobe Ihnen eine persönliche, nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare, nicht übertragbare Lizenz zur Verwendung der INHALTSDATEIEN zum Zweck der Endnutzung (d. h. der von Ihnen erstellten abgeleiteten Applikationen oder Produkte), in die die INHALTSDATEIEN oder Ableitungen daraus eingebettet sind und die zur Nutzung durch Sie („Endnutzung“) vorgesehen sind. Sie dürfen die INHALTSDATEIEN vor dem Einbetten in die ENDNUTZUNG verändern. Sie dürfen INHALTSDATEIEN nur dann reproduzieren und verbreiten, wenn eine ENDNUTZUNG vorliegt. Unter keinen Umständen dürfen Sie die INHALTSDATEIEN jedoch auf einer eigenständigen Basis verbreiten, wenn dabei der Definitionsumfang der ENDNUTZUNG überschritten wird.
 
3.7 Andere Lizenztypen.
 
(a) NFR-Version. Adobe kann die DIENSTE oder die SOFTWARE als „Testversion“, „Evaluierungsversion“, „nicht für den Weiterverkauf bestimmte Version“ oder ähnlich bezeichnen (engl. „Not for Resale“, daher nachfolgend „NFR-Version“ genannt). Sie dürfen die NFR-VERSION nur während des Zeitraums und ausschließlich für die Zwecke installieren und verwenden, die Adobe bei Bereitstellung der NFR-VERSION festgelegt hat. Sie dürfen Materialien, die Sie mit der NFR-VERSION erstellen, für keinerlei kommerzielle Zwecke verwenden.
 
(b) Vorabversion. Adobe kann die DIENSTE oder die SOFTWARE oder ein Merkmal der DIENSTE oder der SOFTWARE als Vorab-, Beta- oder Prerelease-Version (nachfolgend „Vorabversion“) bezeichnen. Eine VORABVERSION stellt nicht das Endprodukt dar und kann Fehler enthalten, die einen Systemausfall oder andere Ausfälle und Datenverluste verursachen können. Die VORABVERSION wird unter Umständen nicht zur kommerziellen Nutzung freigegeben. Sie müssen die Verwendung der VORABVERSION umgehend einstellen und alle Kopien der VORABVERSION zerstören, wenn Adobe Sie dazu auffordert oder wenn Adobe eine kommerzielle Version der VORABVERSION herausbringt. Ein etwaiger gesonderter Vertrag, den Adobe mit ihnen über die VORABVERSION abschließt, ersetzt diese Ziffer.
 
(c) Version für Bildungseinrichtungen. Wenn Adobe die DIENSTE oder die SOFTWARE als Version zur Nutzung durch Benutzer aus Bildungseinrichtungen bezeichnet („Version für Bildungseinrichtungen“), dürfen Sie die VERSION FÜR BILDUNGSEINRICHTUNGEN nur dann verwenden, wenn Sie die hier aufgeführten Teilnahmebedingungen erfüllen: http://www.adobe.com/go/primary-secondary-institution-eligibility-_deguidelines_de. Sie dürfen die VERSION FÜR BILDUNGSEINRICHTUNGEN nur in dem Land installieren und verwenden, in dem Sie die Bedingungen für Benutzer aus Bildungseinrichtungen erfüllen. Wenn Sie im EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUM ansässig sind, ist im vorangehenden Satz unter „Land“ der EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSRAUM gemeint.
 
4. Ihre Inhalte.
 
4.1 Inhalte. „Inhalte“ bezeichnet jegliches Material wie Audiodateien, Videodateien, elektronische Dokumente oder Bilder, die Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung der DIENSTE in die DIENSTE oder die SOFTWARE hochladen oder importieren.
 
4.2 Eigentumsrecht. Sie behalten sämtliche Rechte und Eigentumsrechte an Ihren INHALTEN. Adobe beansprucht keine Eigentumsrechte an Ihren INHALTEN.
 
4.3 Rechte an Ihren Inhalten zum Betreiben der Dienste und der Software. Adobe benötigt von Ihnen zum Betrieb und zur Aktivierung der DIENSTE und der SOFTWARE bestimmte Rechte an Ihren INHALTEN. Wenn Sie INHALTE auf die DIENSTE oder die SOFTWARE hochladen, erteilen Sie Adobe das nicht ausschließliche, weltweit geltende, gebührenfreie, unterlizenzierbare und übertragbare Recht, die INHALTE wie erforderlich als Reaktion auf benutzergesteuerte Aktionen (wie z. B. das private Speichern oder die Freigabe von INHALTEN) zu verwenden, zu vervielfältigen, öffentlich auszustellen, zu verbreiten, zu ändern (um Ihre INHALTE beispielsweise besser zu präsentieren), öffentlich vorzuführen und zu übersetzen. Diese Lizenz dient nur zum Betreiben oder Verbessern der DIENSTE und der SOFTWARE.
 
4.4 Freigabe Ihres Inhalts.
 
(a) Freigabe. Manche DIENSTE oder SOFTWARE können Funktionen umfassen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre INHALTE freizugeben oder zu veröffentlichen. „Freigeben“ bedeutet, durch Ihre Nutzung der DIENSTE und der SOFTWARE per E-Mail senden, bereitstellen, übertragen, hochladen oder auf andere Weise (Adobe oder anderen Benutzern) zur Verfügung stellen. Andere Benutzer können IHRE INHALTE auf vielerlei Art verwenden, kopieren, ändern oder weitergeben. Überlegen Sie sich genau, welche INHALTE Sie freigeben oder veröffentlichen, da Sie für die von Ihnen freigegebenen INHALTE die volle Verantwortung tragen.
 
(b) Zugangsstufe. Von Adobe wird weder überwacht noch kontrolliert, was andere mit IHREN INHALTEN machen. Sie sind dafür verantwortlich, die Beschränkungen für Ihre INHALTE und die jeweilige ZUGANGSSTUFE festzulegen. Wenn Sie keine ZUGANGSSTUFE für IHRE INHALTE festlegen, kann automatisch die niedrigste Sicherheitsstufe gewählt werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, andere Benutzer wissen zu lassen, wie IHRE INHALTE freigegeben werden können, und die entsprechende Einstellung für den Zugang und die Freigabe IHRER INHALTE vorzunehmen.
 
(c) Kommentare. Manche DIENSTE und SOFTWARE können Ihnen die Möglichkeit bieten, INHALTE zu kommentieren. Kommentare sind nicht anonym und können von anderen Benutzern eingesehen werden. Ihre Kommentare können von Ihnen, anderen Benutzern oder Adobe gelöscht werden.
 
4.5 Beendigung des Rechts. Sie können dieses Recht in Zusammenhang mit IHREN INHALTEN jederzeit widerrufen und Adobe die Rechte entziehen, indem Sie IHRE INHALTE vom Dienst entfernen. Es ist aber möglich, dass einige Kopien IHRER INHALTE im Zuge routinemäßiger Sicherungen von Adobe erhalten bleiben.
 
4.6 Rückmeldungen. Sie sind nicht verpflichtet, Adobe Ideen, Vorschläge, Anregungen oder sonstiges Feedback („Rückmeldungen“) zu senden. Aber wenn Sie Adobe eine Rückmeldung schicken, erteilen Sie Adobe das nicht ausschließliche, weltweit geltende, gebührenfreie, unterlizenzierbare und übertragbare Recht, die Rückmeldung zu erstellen, zu nutzen, zu verkaufen, erstellen zu lassen, zum Verkauf anzubieten, zu importieren, zu vervielfältigen, öffentlich auszustellen, zu verbreiten, zu ändern und öffentlich vorzuführen.
 
4.7 Verkauf Ihres Inhalts. Adobe kann Ihnen die Erlaubnis erteilen, IHRE INHALTE über DIENSTE von Adobe an andere Benutzer zu lizenzieren, nachdem Sie separaten Bedingungen zugestimmt haben.
 
5. Kontodaten.
 
Sie sind für sämtliche Aktivitäten verantwortlich, die über Ihr Konto erfolgen. Setzen Sie den Kundendienst umgehend davon in Kenntnis, wenn Sie von einer unbefugten Nutzung Ihres Kontos erfahren. Sie sind nicht berechtigt, (a) Ihre Kontoinformationen weiterzugeben (außer an einen bevollmächtigten Kontoadministrator) oder (b) das Konto eines anderen zu verwenden. Ihr Kontoadministrator kann Ihre Kontoinformationen verwenden, um Ihren Zugang zu den DIENSTEN und der SOFTWARE und deren Nutzung durch Sie zu verwalten. Für PhoneGap behält sich Adobe das Recht vor, Abonnementbeschränkungen und -einschränkungen zu überwachen und durchzusetzen, darin eingeschlossen, aber nicht beschränkt auf, das Recht, Gebühren für Überschreitungen der Beschränkungen in Rechnung zu stellen.
 
6. Benutzerverhalten.
 
6.1 Verantwortungsbewusste Nutzung. Die Adobe-Communities bestehen in der Regel aus Benutzern, die ein gewisses Maß an Höflichkeit und Professionalität erwarten. Sie müssen die DIENSTE und die SOFTWARE verantwortungsbewusst nutzen.
 
6.2 Missbräuchliche Verwendung. Sie dürfen die DIENSTE oder die SOFTWARE nicht missbräuchlich verwenden. So sind Sie beispielsweise nicht berechtigt,
 
(a) die DIENSTE oder die SOFTWARE zu kopieren, zu verändern, bereitzustellen, in Echtzeit wiederzugeben (per Streaming), unterzulizenzieren oder weiterzuverkaufen;
 
(b) anderen die Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE unter Verwendung Ihrer Kontoinformationen zu ermöglichen oder zu gestatten;
 
(c) die SOFTWARE zu verwenden, um irgendeine Art von Datenbank zu erstellen;
 
(d) auf die DIENSTE oder die SOFTWARE durch eine andere Methode als über die von Adobe bereitgestellte Schnittstelle oder wie von Adobe genehmigt zuzugreifen oder dies zu versuchen;
 
(e) Zugangs- oder Nutzungsbeschränkungen zu umgehen, die bestimmte Nutzungen der DIENSTE oder der SOFTWARE verhindern sollen;
 
(f) INHALTE freizugeben oder Verhalten an den Tag zu legen, die gegen Rechte an geistigem Eigentum anderer verstoßen. („Rechte an geistigem Eigentum“ bezeichnet Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte, Marken-, Handelsaufmachungs-, Patent- und Betriebsgeheimnisrechte, Rechte zum Schutz vor unlauterem Wettbewerb, Recht auf Privatsphäre, Öffentlichkeitsrechte und alle anderen Eigentumsrechte);
 
(g) INHALTE hochzuladen oder freizugeben, die rechtswidrig, schädlich, drohend, beleidigend, sittenwidrig, verleumderisch, diffamierend, vulgär, obszön, gotteslästerlich, in die Privatsphäre eines anderen eingreifend oder abscheulich sind;
 
(h) sich für eine andere natürliche oder juristische Person auszugeben oder Ihre Verbindung zu einer anderen natürlichen oder juristischen Person falsch oder missverständlich darzustellen;
 
(i) zu versuchen, die DIENSTE oder die SOFTWARE zu deaktivieren, zu beeinträchtigen oder zu zerstören;
 
(j) INHALTE oder Code, die Viren, bösartigen Code, Malware oder Komponenten enthalten, die die Funktionalität der DIENSTE oder der SOFTWARE beeinträchtigen oder einschränken, hochzuladen, zu übertragen, zu speichern oder bereitzustellen;
 
(k) andere Benutzer bei der Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE zu stören oder zu beeinträchtigen oder an der Nutzung zu hindern (z. B. durch Bedrängen, Einschüchterung oder Belästigung, Anstiftung zur Gewalt oder Schädigung Minderjähriger in irgendeiner Weise);
 
(l) sich an Kettenbriefen, unerwünschten Werbesendungen, Schneeball- oder Pyramidenspielen, betrügerisches Entlocken sensibler Daten (Phishing), Spam-Mails oder anderen unaufgeforderten E-Mails oder sonstigen Nachrichten oder Botschaften zu beteiligen;
 
(m) Werbung für Produkte oder Dienste in den DIENSTEN zu platzieren, wenn nicht vorher durch Adobe schriftlich genehmigt;
 
(n) Datenbankauswertung oder ähnliche Datenerfassungs- und Datenextraktionsmethoden in Verbindung mit den Diensten anzuwenden oder
 
(o) gegen geltendes Recht zu verstoßen (sofern anwendbar einschließlich, aber nicht beschränkt auf COPPA).
 
7. Gebühren und Zahlungen.
 
7.1 Steuern und Gebühren Dritter. Sie müssen alle anfallenden Steuern und anwendbaren Gebühren Dritter (einschließlich Gebühren für Telefon, Mobilfunk, Internetdienstanbieter, Daten-Abos, Kreditkarten, Wechselkurs und Auslandstransaktionen) bezahlen. Adobe ist für diese Gebühren nicht verantwortlich. Bei Fragen bezüglich Gebühren wenden Sie sich bitte an Ihr Bankinstitut. Adobe kann alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um ausstehende Gebühren von Ihnen einzuziehen. Sie sind für alle damit verbundenen Einziehungskosten und -spesen verantwortlich. Wenn Sie sich in einem anderen Land als das jeweilige Adobe-Unternehmen befinden, mit dem Sie Transaktionen durchführen, (d. h. Adobe Inc. für Kunden in Nordamerika und Adobe Systems Software Ireland Limited für Kunden in allen anderen Ländern), erfolgen Ihre Zahlungen an ein ausländisches Unternehmen.
 
7.2 Kreditkarteninformationen. Wenn Sie Adobe nicht über etwaige Aktualisierungen Ihrer Zahlungsmethode in Kenntnis setzen, kann Adobe zur Vermeidung von Unterbrechungen Ihres Diensts an von Ihrem Kreditkartenanbieter unterstützten Programmen teilnehmen, um zu versuchen, Ihre Zahlungsinformationen zu aktualisieren. Sie erteilen Adobe die Erlaubnis, Ihr Konto mit den aktualisierten Informationen, die Adobe erhält, zu belasten.
 
8. Ihre Gewährleistungs- und Freistellungspflichten.
 
8.1 Gewährleistung. Durch Hochladen IHRER INHALTE auf die DIENSTE oder die SOFTWARE bestätigen Sie, dass Sie (a) über alle erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zur Verwendung und Freigabe IHRER INHALTE sowie (b) die nötigen Rechte zur Erteilung der Lizenzen gemäß den BEDINGUNGEN verfügen.
 
8.2 Freistellung. Sie sind verpflichtet, Adobe und Adobes Zweigunternehmen, Tochter- und Schwesterorganisationen, leitende Angestellte, Vertreter, Mitarbeiter, Partner und Lizenzgeber für alle Ansprüche, Forderungen, Verluste und Schäden einschließlich angemessener Anwaltskosten schadlos zu halten, die sich aus bzw. in Zusammenhang mit IHREN INHALTEN, Ihrer Nutzung der DIENSTE oder SOFTWARE oder einem Verstoß gegen die BEDINGUNGEN durch Sie ergeben.
 
9. Gewährleistungsausschluss.
 
9.1 Sofern in den ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN nichts anderes festgelegt ist, werden die DIENSTE und die SOFTWARE ohne Mängelgewähr bereitgestellt. Soweit gesetzlich zulässig, schließt Adobe alle ausdrücklichen und stillschweigenden Gewährleistungen, einschließlich der stillschweigenden Gewährleistung der Rechtsmängelfreiheit, Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Adobe übernimmt keinerlei Verpflichtung in Zusammenhang mit den Inhalten der DIENSTE. Adobe schließt des Weiteren jede Gewährleistung aus, dass (a) die DIENSTE oder die SOFTWARE Ihre Anforderungen erfüllen oder andauernd ununterbrochen, zeitgerecht, sicher und fehlerfrei verfügbar sind, (b) die durch Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE erzielten Ergebnisse wirkungsvoll, richtig oder zuverlässig sind, (c) die Qualität der DIENSTE oder der SOFTWARE Ihre Erwartungen erfüllt oder (d) Fehler oder Mängel der DIENSTE oder der SOFTWARE behoben werden.
 
9.2 Adobe schließt insbesondere jedwede Haftung für Klagen aus, die sich aus der Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE durch Sie ergeben. Der Zugriff auf die DIENSTE oder die SOFTWARE durch Sie und deren Nutzung erfolgen nach eigenem Ermessen und auf eigene Gefahr, und Sie tragen für eine etwaige Beschädigung Ihres Computersystems oder einen etwaigen Datenverlust infolge der Verwendung der DIENSTE oder der SOFTWARE bzw. des Zugriffs auf diese die alleinige Verantwortung.
 
9.3 Wenn Sie Ihre INHALTE zu den Servern von Adobe senden, damit sie über die DIENSTE freigegeben werden, ist Adobe nicht verantwortlich für: (a) Verlust, Verfälschung oder Beschädigung Ihrer INHALTE; (b) die Löschung von INHALTEN durch andere Akteure als Adobe; (c) die Nutzung Ihrer INHALTE durch Drittparteien auf anderen Websites oder in anderen Medien.
 
10. Haftungsbeschränkung.
 
10.1 Sofern in den ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN nichts anderes angegeben wird, übernimmt Adobe Ihnen oder Dritten gegenüber keinerlei Haftung für Nutzungsausfall, Datenverlust, Verluste ideeller Art oder Gewinnausfall oder für spezielle, beiläufig entstandene oder mittelbare Schäden bzw. Folgeschäden oder verschärften Schadenersatz welcher Art auch immer (selbst wenn Adobe auf die Möglichkeit derartiger Verluste oder Schäden hingewiesen wurde), einschließlich Verluste und Schäden, die (a) sich aus einem Nutzungsausfall, Datenverlust oder Gewinnausfall ergeben, wobei unerheblich ist, ob dies vorhersehbar war; (b) auf einer Haftungstheorie, einschließlich Vertragsbruch oder Verletzung der Gewährleistung, Fahrlässigkeit oder einer anderen unerlaubten Handlung, beruhen oder (c) sich aus einer anderen Forderung in Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE bzw. dem Zugriff auf diese ergeben. Im Falle von grober Fahrlässigkeit, vorsätzlichem Fehlverhalten durch Adobe (oder Adobes Mitarbeiter) oder Tod oder Personenschäden wird Adobes Haftung durch keine in den BEDINGUNGEN enthaltene Bestimmung beschränkt oder ausgeschlossen.
 
10.2 Adobes Gesamthaftung hinsichtlich Angelegenheiten, die sich in Zusammenhang mit den BEDINGUNGEN ergeben, ist auf USD 100 oder den von Ihnen während des dreimonatigen Zeitraums vor dem Ereignis, auf das die Haftung zurückzuführen ist, für den Zugang zum Dienst oder zur Software bezahlten Gesamtbetrag beschränkt, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Diese Beschränkung gilt ungeachtet der Form oder Ursache des Anspruchs oder Verlusts, wobei unerheblich ist, ob der Anspruch oder Verlust vorhersehbar war und ob eine Partei über die Möglichkeit eines derartigen Anspruchs oder Verlusts unterrichtet wurde.
 
10.3 Die Beschränkungen und Ausschlüsse gemäß dieser Ziffer 10 gelten im größtmöglichen durch das anwendbare Recht zulässigen Umfang.
 
11. Kündigung.
 
11.1 Kündigung durch Sie. Sie können die Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE jederzeit beenden. Die Kündigung Ihres Kontos enthebt Sie nicht von etwaigen Verpflichtungen zur Bezahlung ausstehender Gebühren.
 
11.2 Kündigung durch Adobe. Wenn Adobe die BEDINGUNGEN oder Ihre Nutzung des/der DIENST(E) ohne wichtigen Grund kündigen, ist Adobe in vertretbarem Umfang bestrebt, Sie mindestens 30 Tage vor der Kündigung durch eine entsprechende Mitteilung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zu benachrichtigen und Ihnen Anweisungen zu geben, wie Sie IHRE INHALTE abrufen können. Soweit nicht in einer der ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN etwas anderes bestimmt ist, kann Adobe jederzeit Ihr Recht, die DIENSTE oder die SOFTWARE zu nutzen und darauf zugreifen, beenden, wenn
 
(a) Sie gegen eine der BEDINGUNGEN verstoßen (oder in einer Art und Weise handeln, aus der ersichtlich ist, dass Sie nicht die Absicht haben oder nicht in der Lage sind, die BEDINGUNGEN zu erfüllen);
 
(b) Sie Gebühren für die DIENSTE oder die SOFTWARE gegebenenfalls nicht termingerecht bezahlen;
 
(c) Sie gegen wesentliche Bestimmungen der BEDINGUNGEN verstoßen und (i) der Verstoß nicht korrigiert werden kann oder (ii) Adobe Sie über den Verstoß informiert und Sie ihn nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Benachrichtigung korrigieren;
 
(d) Sie physisch, verbal oder auf anderem Wege Adobe oder Adobes Personal missbrauchen, bedrohen, schikanieren oder belästigen (unter diesen Umständen kann Adobe alternativ Ihren Zugang zu den Diensten oder der Software aussetzen oder einschränken);
 
(e) Sie wiederholt Beschwerden in bösem Glauben oder ohne angemessene Grundlage erhoben haben und dies auch weiterhin tun, nachdem Adobe Sie aufgefordert hat, dies zu unterlassen (unter diesen Umständen kann Adobe alternativ Ihren Zugang zu den DIENSTEN oder der SOFTWARE aussetzen oder einschränken);
 
(f) dies für Adobe aus gesetzlichen Gründen erforderlich ist (z. B. wenn die Bereitstellung der DIENSTE oder SOFTWARE für Sie rechtswidrig ist bzw. wird);
 
(g) Adobe beschließt, die DIENSTE oder die SOFTWARE ganz oder teilweise einzustellen (wenn es Adobe z. B. aufgrund einer Gesetzesänderung unmöglich ist, die DIENSTE in Ihrer Region weiterhin anzubieten) oder
 
(h) Ihr Gratis-Konto über einen längeren Zeitraum hinweg nicht genutzt wurde.
 
11.3 Kündigung durch Gruppenadministratoren. Gruppenadministratoren für einen Dienst wie z. B. „Creative Cloud für Teams“ können den Zugang eines Benutzers zum Dienst jederzeit beenden. Wenn Ihr Gruppenadministrator Ihren Zugang beendet, können Sie unter Umständen nicht mehr auf INHALTE zugreifen, die Sie oder andere Benutzer der Gruppe in einem freigegebenen Arbeitsbereich im Rahmen des entsprechenden Diensts freigegeben haben.
 
11.4 Fortbestehen. Bei Ablauf oder Kündigung der BEDINGUNGEN können einige oder alle DIENSTE oder Softwareprogramme ohne vorherige Ankündigung ganz oder teilweise nicht mehr funktionsfähig sein. Jede Ihrer unbefristeten Lizenzen bleibt jedoch vollumfänglich in Kraft. Ihre Freistellungspflichten sowie Adobes Gewährleistungsausschlüsse oder Haftungsbeschränkungen sowie Streitbeilegungsbestimmungen gemäß den BEDINGUNGEN bleiben gültig. 
 
12. Untersuchungen.
 
12.1 Überprüfung. Adobe überprüft zwar nicht alle auf die DIENSTE oder die SOFTWARE hochgeladenen Inhalte, aber Adobe kann verfügbare Technologien, Anbieter und Verfahren nutzen, um nach bestimmten Arten von illegalen Inhalten (z. B. Kinderpornografie) oder anderen missbräuchlichen Inhalten oder Verhalten (z. B. Handlungsmustern, die auf unerwünschte Werbemails oder betrügerisches Entlocken sensibler Daten schließen lassen, oder Kennwörter, die den Schluss nahelegen, dass nicht jugendfreie Inhalte für Minderjährige zugänglich gemacht wurden) zu suchen.
 
12.2 Offenlegung. Adobe kann auf Informationen über Sie oder Ihre Nutzung der DIENSTE oder der SOFTWARE zugreifen oder diese offenlegen, (a) wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist (wenn Adobe z. B. eine gültige Vorladung oder einen Durchsuchungsbefehl erhält), (b) um auf eine von Ihnen angeforderte Unterstützung durch den Kundendienst zu reagieren oder (c) wenn Adobe einen derartigen Schritt nach eigenem Ermessen als erforderlich erachtet, um die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von Adobe, Adobes Benutzern oder der Öffentlichkeit zu schützen.
 
13. Handelskontrollgesetze.
 
Die DIENSTE oder die SOFTWARE und Ihre Nutzung der DIENSTE und der SOFTWARE unterliegen US-amerikanischen und internationalen Gesetzen, Einschränkungen und Bestimmungen, die für die Einfuhr, Ausfuhr und Nutzung der DIENSTE und der SOFTWARE gelten. Sie erklären sich bereit, alle Gesetze, Einschränkungen und Bestimmungen zu befolgen.
 
14. Australisches Verbraucherschutzgesetz.
 
Nichts in den BEDINGUNGEN ist dazu bestimmt, Verbraucherrechte nach dem Competition and Consumer Act 2010 (Cth) (CCA, Gesetz über Wettbewerb und Verbraucherschutz 2010) auszuschließen, einzuschränken oder zu ändern oder ein anderes Gesetz, das nicht ausgeschlossen, eingeschränkt oder durch Vereinbarung geändert werden darf. Wenn das CCA oder ein anderes Gesetz eine Bedingung, Gewährleistung oder Frist in die BEDINGUNGEN einbezieht oder gesetzliche Garantien in Verbindung mit den BEDINGUNGEN bietet, in Bezug auf Waren oder Dienste (falls vorhanden), ist Adobes Haftung für die Verletzung einer solchen Bedingung, Gewährleistung, eine andere Frist oder Garantie (nach Adobes Wahl) begrenzt, soweit dies möglich ist: (a) im Falle der Lieferung von Waren führt Adobe einen oder mehrere der folgenden Schritte aus: (i) Ersatz der Waren oder Lieferung von gleichwertigen Waren; (ii) Reparatur der Waren; (iii) Begleichung der Kosten für den Ersatz der Waren oder den Erwerb gleichwertiger Waren und (iv) Begleichung der Kosten für die Reparatur der Waren oder (b) im Falle der Bereitstellung von Diensten führt Adobe einen oder beide der folgenden Schritte aus: (i) erneute Bereitstellung der Dienste oder (ii) Begleichung der Kosten für eine erneute Bereitstellung der Dienste.
 
15. Streitbeilegung.
 
15.1 Verfahren. Im Falle von Bedenken oder Streitigkeiten erklären Sie sich bereit, zuerst zu versuchen, die Streitigkeit informell beizulegen, indem Sie sich an Adobe wenden. Wenn eine Streitigkeit nicht innerhalb von 30 Tagen ab Vorlage beigelegt wird, müssen etwaige hieraus folgende rechtliche Schritte durch eine endgültige und verbindliche Entscheidung einer Schiedsstelle geregelt werden, wobei Sie jedoch Forderungen gegebenenfalls bei einem Gericht für geringe Schadenersatzansprüche geltend machen können.
 
15.2 Schiedsordnung. Wenn Sie in Nord-, Mittel- oder Südamerika ansässig sind, wird das Schiedsverfahren von JAMS im Bezirk Santa Clara, Kalifornien, USA, gemäß seiner Schiedsordnung durchgeführt. Wenn Sie in Australien, Neuseeland, Japan, Festlandchina, der Sonderverwaltungszone Hongkong, der Sonderverwaltungszone Macao, Taiwan, Südkorea, Indien, Sri Lanka, Bangladesch, Nepal oder einem Mitgliedsstaat der Vereinigung südostasiatischer Staaten (ASEAN) ansässig sind, wird das Schiedsverfahren vom internationalen Schiedsgericht in Singapur (SIAC) gemäß seiner Schiedsordnung in Singapur durchgeführt. Diese Schiedsordnung gilt als durch Bezugnahme in diese Ziffer aufgenommen. Anderenfalls wird das Schiedsverfahren vom internationalen Schiedsgerichtshof London (LCIA) in London gemäß seiner Schiedsordnung durchgeführt. Es wird ein von Ihnen und Adobe gewählter Schiedsrichter eingesetzt. Das Schiedsverfahren wird in englischer Sprache geführt, wobei jedoch alle Zeugen, deren Muttersprache nicht Englisch ist, ihre Aussage in ihrer jeweiligen Muttersprache machen können, die simultan ins Englische gedolmetscht wird (auf Kosten der Vertragspartei, die den entsprechenden Zeugen aufbietet). Das Urteil über den ergangenen Schiedsspruch kann eingetragen werden und ist vor jedem für Sie und Adobe zuständigen Gericht durchsetzbar.
 
15.3 Keine Gruppenklagen.  Sie können Streitigkeiten mit Adobe nur individuell beilegen und Sie sind nicht berechtigt, als Kläger oder Sammelkläger im Rahmen einer Sammel- oder Repräsentativklage eine Klage einzubringen.
 
15.4 Einstweilige Verfügung. Unbeschadet des Vorstehenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass Adobe vor jedem Gericht auf Unterlassung (oder entsprechenden Rechtsschutz) klagen kann, wenn Sie oder andere unter Missachtung der BEDINGUNGEN unbefugt auf die DIENSTE oder die SOFTWARE zugreifen bzw. diese auf derartige Weise verwenden.
 
16. Prüfrechte.
 
Unternehmen, Gesellschaften und Organisationen erklären sich damit einverstanden, dass Adobe höchstens einmal alle zwölf (12) Monate nach einer entsprechenden Benachrichtigung sieben (7) Tage im Voraus berechtigt ist, Adobes Personal oder einen unabhängigen Dritten, der zur Geheimhaltung verpflichtet ist, mit der Überprüfung (einschließlich einer manuellen Prüfung und/oder elektronischer Methoden) Ihrer Aufzeichnungen, Systeme und Anlagen zu beauftragen, um zu bestätigen, dass die Installation und Verwendung jedweder DIENSTE oder SOFTWARE durch Sie gemäß den Bestimmungen gültiger Lizenzen von Adobe erfolgen. Darüber hinaus müssen Sie Adobe innerhalb von 30 Tagen nach einer entsprechenden Aufforderung alle von Adobe angeforderten Unterlagen und Informationen bereitstellen, damit Adobe gewährleisten kann, dass die Installation und Nutzung jeglicher DIENSTE und SOFTWARE durch Sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen gültiger Lizenzen von Adobe erfolgen. Wenn die Überprüfung ergibt, dass für die DIENSTE oder die SOFTWARE nicht genügend Lizenzen erworben wurden, erwerben Sie unverzüglich alle erforderlichen Lizenzen, Abonnements sowie Wartung und Unterstützung für die zurückliegende Zeit. Wenn die unterbezahlten Gebühren 5 % des Werts der zahlbaren Lizenzgebühren übersteigen, zahlen Sie auch angemessene Kosten von Adobe für die Überprüfung.
 
17. Aktualisierungen und Verfügbarkeit.
 
17.1. Aktualisierungen der Allgemeinen Nutzungsbedingungen und der Zusätzlichen Bedingungen. Adobe ist berechtigt, diese ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN, etwaige ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN und die BEDINGUNGEN FÜR ABO-VARIANTEN UND STORNIERUNG, die für einen DIENST oder eine SOFTWARE gelten, zu ändern, beispielsweise um sie an Gesetzesänderungen oder Änderungen an Adobes DIENSTEN oder SOFTWARE anzupassen. Sie sollten die BEDINGUNGEN regelmäßig lesen. Hinweise zu Änderungen an diesen ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN und etwaigen ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN werden auf dieser Seite veröffentlicht. Wenn Sie die DIENSTE oder die SOFTWARE nach Inkrafttreten der Änderungen weiterverwenden bzw. weiterhin darauf zugreifen, stimmen Sie den geänderten BEDINGUNGEN zu.
 
17.2. Updates für die Dienste und Software. Adobe kann die DIENSTE oder die SOFTWARE (einschließlich bestimmter Teile oder Funktionen) jederzeit ohne Haftung gegenüber Ihnen oder Dritten ändern, aktualisieren oder einstellen. Bei Änderungen an kostenpflichtigen Angeboten wird Adobe jedoch angemessene Anstrengungen unternehmen, um Sie über die Änderung, Aktualisierung oder Einstellung zu informieren. Wenn Adobe die DIENSTE oder SOFTWARE ganz einstellt, räumt Adobe Ihnen auch eine angemessene Zeit ein, um Ihre INHALTE herunterzuladen, und Sie erhalten von Adobe eine anteilige Rückerstattung für nicht genutzte Gebühren für den DIENST oder die SOFTWARE, die Sie im Voraus bezahlt haben.
 
17.3. Verfügbarkeit.  Webseiten, auf denen die DIENSTE beschrieben werden, sind weltweit zugänglich. Dies bedeutet aber nicht, dass sämtliche DIENSTE oder Dienstfunktionen in Ihrem Land verfügbar sind oder dass vom Benutzer erstellte Inhalte, die über die DIENSTE bereitgestellt werden, in Ihrem Land gesetzlich zulässig oder verfügbar sind. Zugriff auf bestimmte DIENSTE (oder bestimmte Dienstfunktionen, BEISPIELDATEIEN oder INHALTSDATEIEN) in bestimmten Ländern kann von Adobe oder ausländischen Regierungen blockiert werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Ihre Nutzung der DIENSTE am Ort der Nutzung gesetzlich zulässig oder verfügbar ist. Die Dienste sind nicht in allen Sprachen verfügbar.
 
18. Keine Modifizierung, keine Rückentwicklung.
 
Sofern in den BEDINGUNGEN nicht ausdrücklich gestattet, dürfen Sie (a) keinen Teil der DIENSTE oder der SOFTWARE ändern, portieren, anpassen oder übersetzen oder (b) durch Reverse-Engineering, Dekompilierung, Disassemblierung oder anderweitig versuchen, den Quellcode oder Teile der DIENSTE oder der SOFTWARE aufzudecken. Wenn Sie nach den Gesetzen Ihres Landes berechtigt sind, die SOFTWARE zu dekompilieren, um Informationen zu erhalten, die erforderlich sind, damit die lizenzierten Teile der der DIENSTE oder der SOFTWARE mit anderer Software zusammen betrieben werden können, müssen Sie diese Informationen zuerst von Adobe angefordert haben. Adobe kann Ihnen nach eigenem Ermessen solche Informationen zur Verfügung stellen oder Ihnen angemessene Bedingungen für Ihre Dekompilierung der DIENSTE und der SOFTWARE auferlegen, einschließlich einer angemessenen Gebühr, um sicherzustellen, dass Adobes Schutzrechte an den DIENSTEN und der SOFTWARE und die Schutzrechte von Adobes Lieferanten gewahrt sind.
 
19. Sonstige Bestimmungen
 
19.1 Englische Fassung. In Bezug auf die Interpretation und Auslegung DER BEDINGUNGEN ist nur die englische Fassung maßgebend.
 
19.2 Mitteilungen an Adobe. Sie können die Mitteilungen an Adobe an die folgende E-Mail-Adresse schicken: Adobe Inc., 345 Park Avenue, San Jose, California, 95110-2704, USA, Attention: General Counsel.
 
19.3 Mitteilungen an Sie. Adobe kann Sie per E-Mail, per Post, durch Veröffentlichungen im Rahmen der DIENSTE oder durch andere rechtlich zulässige Mittel benachrichtigen.
 
19.4 Abtretung. Sie sind nicht berechtigt, die BEDINGUNGEN oder Ihre Rechte und Pflichten gemäß den BEDINGUNGEN ohne Adobes schriftliche Zustimmung ganz oder teilweise abzutreten oder anderweitig zu übertragen. Jeglicher derartiger Versuch ist ungültig. Adobe kann Adobes Rechte gemäß den BEDINGUNGEN an einen Dritten abtreten.
 
19.5 Überschriften. Überschriften, die in diesen ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN, etwaigen ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN verwendet werden, dienen nur der Übersichtlichkeit und werden nicht zur Erläuterung von Bedeutung oder Absicht verwendet.
 
19.6 Teilunwirksamkeit. Sollte sich eine Bestimmung dieser ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN oder einer der ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN aus irgendeinem Grund als ungültig oder nicht durchsetzbar erweisen, bleiben die ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN und etwaige ZUSÄTZLICHEN BEDINGUNGEN vollumfänglich in Kraft und wirksam.
 
19.7 Verzicht. Wenn Adobe es verabsäumt, eine der Bestimmungen der BEDINGUNGEN durchzusetzen oder auszuüben, so stellt dies keinen entsprechenden Verzicht dar.
 
20. DMCA.
 
Adobe anerkennt die Rechte am geistigen Eigentum anderer und erwartet das auch von seinen Benutzern. Adobe reagiert auf eindeutige Hinweise auf Urheberrechtsverletzungen gemäß dem US-amerikanischen Urheberrechtsgesetz („DMCA“). Hier erfahren Sie mehr über die Richtlinien und Praktiken von Adobe zum Löschen von Inhalt im Zusammenhang mit Rechten an geistigem Eigentum: http://www.adobe.com/legal/dmca.html.
 
 
Adobe Inc.: 345 Park Avenue, San Jose, California 95110-2704, USA
 
Adobe Systems Software Ireland Limited: 4-6 Riverwalk, City West Business Campus, Saggart, Dublin 24, Irland
 
Adobe_General_Terms_of_Use-de_CH-20180605_2200