Präsentiert eure erfolgreichsten Kundenprojekte mit einer Fallstudie.

Überzeugt potenzielle Kunden mit den bisherigen Arbeiten eures Unternehmens.

Zwei nebeneinander abgebildete Kundenreferenzen

Was ist eine Fallstudie?


Mit geschäftlichen Fallstudien präsentieren Unternehmen Erfolgsprojekte, um neue Kunden zu gewinnen. Fallstudien sind ein äußerst effektives Content-Format – 73 % der B2B-Kunden konsultieren vor einer Kaufentscheidung Kundenreferenzen.


Eine typische Referenz beginnt mit der Beschreibung des Projektziels. Danach wird geschildert, mit welchen Maßnahmen das Unternehmen dieses Ziel erreicht hat. Untermauert werden die Angaben durch qualitative und quantitative Daten. Das Endprodukt sollten gut designte Berichte oder Videos sein, die auf der Unternehmens-Website, im Print-Format oder auf Social Media veröffentlicht werden.

Erste Schritte.


Das Ziel definieren.


Überlegt euch vorab, was ihr mit eurer Fallstudie zeigen möchtet und welches Projekt dafür am besten geeignet ist. Welche Aspekte dieses Projekts könnten Interessenten zu einer Zusammenarbeit mit eurem Unternehmen bewegen? Beginnt mit dem Grund, aus dem der Kunde euer Unternehmen beauftragt hat. Welches Problem sollte damals gelöst werden?

Abschnitt einer Fallstudie

Genehmigung einholen und um ein Interview anfragen.


Vergewissert euch, dass der Kunde nichts dagegen hat, euch als Referenz zu dienen. Wenn ihr diese Information öffentlich macht, benötigt ihr unbedingt sein Einverständnis. Bei der Gelegenheit könnt ihr auch um einen Gesprächstermin oder ein schriftliches Kundenzitat bitten. Die Wirkung direkter Zitate zufriedener Kunden ist nicht zu unterschätzen: 95 % aller Einkäufer lesen Erfahrungsberichte, bevor sie sich zu einem Kauf entscheiden.

 

Daten sammeln.


Stellt quantitative Daten oder qualitative Erkenntnisse zusammen, die den Erfolg der Partnerschaft belegen. Dabei könnt ihr euch z. B. auf Umsatz- bzw. Absatzsteigerungen oder die Aussagen zufriedener Mitarbeiter und Endkunden beziehen.

Die Wahl des passenden Mediums.


Das Format eures Berichts richtet sich nach der Art eures Unternehmens und hängt davon ab, wie viel Zeit und Energie ihr investieren wollt.

 

 

Web.


Viele Unternehmen veröffentlichen Referenzen auf ihrer Website. Über 50 % des Webtraffics gehen heute auf das Konto von Smartphones und Tablets. Durch ein responsives Design stellt ihr sicher, dass die Fallstudie auf allen Bildschirmgrößen wie vorgesehen angezeigt wird. Webcontent bietet den zusätzlichen Vorteil, dass er mit Services, Kontaktseiten oder anderen früheren Kundenprojekten verlinkt werden kann. Zudem lassen sich Animationen hinzufügen oder Videos mit Kundenzitaten einbetten.

Mockups einer Fallstudie für unterschiedliche Displays in Adobe XD

Print.


Wenn ihr potenzielle Kunden lieber im Print-Format ansprechen wollt, könnt ihr die Web-basierte Version der Fallstudie für den Druck anpassen und sie auf eurer Website als PDF zum Download bereitstellen.

 

 

Video.


Dieses Format bietet sich an, wenn ihr im Bereich Medien tätig seid oder Videos bei eurer täglichen Arbeit eine große Rolle spielen. Sofern euer Kunde zu einem Interview bereit ist, könnt ihr das Gespräch aufzeichnen und daraus eine professionelle Videoreferenz erstellen.

Tipps zur Erstellung einer überzeugenden Fallstudie.

 

Erzählt eine interessante Geschichte.


Arbeitet zunächst den allgemeinen Handlungsbogen aus. Womit wurdet ihr beauftragt? Wie habt ihr das gesteckte Ziel erreicht? Welche Hintergrundinformationen sind zum Verständnis erforderlich? Kommt schnell zur Sache. Nur so weckt und haltet ihr die Aufmerksamkeit eurer Leser oder Betrachter.

 

Bilder steigern das Interesse und veranschaulichen die Zusammenhänge. Langweilt eure Zielgruppe nicht mit trockenen Statistiken oder schwer verdaulichen Diagrammen. Infografiken bilden Daten auf interessantere Weise ab und machen deutlich, warum eure Lösung die beste Wahl war.

Abschnitt einer Fallstudie mit einer Infografik

Stellt die Resultate in den Mittelpunkt.


Wie bei jedem Bericht könnt ihr eure größten Erfolge mit Design-Elementen wie Farben und Leerflächen, Zitatkästen oder relevanten Bildern herausstellen. Bei Referenzen im Video- und Web-Format lenkt ihr die Aufmerksamkeit mithilfe von Animationen auf die wichtigsten Punkte.

Kasten mit einem Zitat einer Kundin in einer Fallstudie

Fügt einen Call-to-Action ein.


Mit einem Link oder der Telefonnummer eures Vertriebsteams macht ihr es Lesern leicht, eure Services in Anspruch zu nehmen. Gebt eurer Zielgruppe das Gefühl, dass ihr euch für sie genauso engagieren würdet wie für den Kunden im vorgestellten Projekt.

Beispiele für Fallstudien.

 

Die folgenden Beispiele erfolgreicher Kundenreferenzen beziehen sich auf unterschiedliche Nutzungsszenarien und Projekttypen.

 

Logo-Design für Philly Koji Co.


In dieser Fallstudie aus dem Bereich Design beschreibt Designer James Viola die Entwicklung eines Logos für ein neues Unternehmen. Viola arbeitete zunächst gemeinsam mit dem Geschäftsführer Ideen aus und setzte sich dann ans Skizzenbrett. Nach mehreren Fehlstarts einigten sich beide auf eine Richtung und widmeten sich dann der Typografie und Farbgebung. Das Ergebnis: eine einzigartige Logomarke, ein zufriedener Kunde und ein stolzer Designer.


Mobile-Ticket-App für öffentliche Verkehrsmittel.


Diese Web-basierte Fallstudie demonstriert den wirksamen Einsatz von Text, Fotos, Wireframe-Zeichnungen und Screenshots. Der Bericht stellt die konkrete Herausforderung vor, geht kurz auf relevante Erkenntnisse ein und präsentiert dann das Projekt. Von den Wireframes zum Design bis zur Annahme des Produkts auf Endkundenseite: Der Erfolg des Projekts ist eindeutig und klar belegt durch die Benutzerbewertungen.


Virgin Atlantic-Blog.


Diese vierseitige Fallstudie ist so schlicht wie überzeugend. Sie vereint souverän Lifestyle-Fotos, die primäre Farbe der Marke, eine einzelne, gut verständliche Infografik und einen Zitatkasten und untermauert ihre Argumentation durch konkrete Daten.


Globales Rebranding-Video für MTV Networks.


Diese Fallstudie zur emotional ausgerichteten, globalen Rebranding-Aktion „Mood Swing“ kombiniert Animation, Text und Video. Sie besteht aus einem zweiminütigen Video und einem einzelnen Datenpunkt zum erzielten Erfolg (dem Clio Award 2019) und kommt damit sofort auf den Punkt. Das Ergebnis ist eine bunte, hoch dynamische Präsentation des neuen MTV.


Arizona Office of Tourism.


Diese vierminütige Video-Fallstudie verbindet Voiceover und Musik mit beeindruckenden Landschaftsbildern aus Arizona, Werbe-Spots sowie Aufnahmen von Werbetafeln und Print-Anzeigen. Der Erzähler spricht offen die Probleme von Tourismus-Förderung in Zeiten der nationalen Spaltung und wirtschaftlichen Talfahrt an und schildert dann, wie die Agentur Moses Inc. diese Hindernisse überwunden hat. Durch den kreativen Einsatz von Adobe Premiere Pro und Photoshop verwandelte das Team Straßenschilder in Infografiken, die den Erfolg der Agentur veranschaulichen.


Grand Rapids Public Museum.


Diese Video-Fallstudie zeigt die erfolgreiche Entwicklung einer App, mit der Besucher Schnitzeljagden im Museum veranstalten können. Eine Museumsmitarbeiterin beschreibt, warum das Projekt so gut läuft. Als originelle und wirkungsvolle Note kommt der Erfahrungsbericht eines zwölfjährigen Nutzers hinzu.

 

 

 

 

Alles, was ihr für einen gelungenen Auftritt braucht.


Bei der Erstellung von Kundenreferenzen unterstützt euch eine Plattform wie Adobe Creative Cloud für Teams. Mit Adobe InDesign könnt ihr das Layout der einzelnen Seiten planen. Auf Adobe Stock findet ihr passende Bilder und Design-Vorlagen, und Premiere Pro ermöglicht die Bearbeitung und Einbindung hochwertiger Videos. Alle Elemente und Daten sind für das gesamte Team verfügbar. So gestaltet ihr effizient Fallstudien, die zu neuen Aufträgen führen.

Kreative Wege, das Geschäft anzukurbeln.

KUNDENREFERENZEN.


Erfahrt, was Adobe-Kunden mit Creative Cloud für Teams alles erreichen.

BEST PRACTICE.


Informiert euch über aktuelle Trends und Richtlinien für effektives Design und Marketing.

TUTORIALS.


Lernt neue Skills mit unseren How-tos.
 

Programme zur Erstellung überzeugender Kundenreferenzen.

Komplettpaket oder Einzelprodukt?

Egal ob ihr euch für ein Einzelprodukt-Abo oder das Abo mit allen Desktop-Programmen, Mobile Apps und Services entscheidet – eure Lizenzen könnt ihr mit der Admin Console bequem zentral zuweisen, entfernen oder neu zuweisen.

Einzelprodukt-Abo.

29,99 € /Monat
pro Lizenz (exkl. MwSt.)


Für Kunden, die nur ein oder zwei Creative Cloud-Produkte für ihre Zwecke brauchen. Euer Team erhält Zugriff auf die ausgewählten Creative Cloud-Produkte.*

PREISTIPP

Alle Applikationen.

69,99 € /Monat
pro Lizenz (exkl. MwSt.)

 

Ab drei Produkten ist das Abo mit allen Desktop-Programmen, Mobile Apps und Services die kosteneffizientere Option. Euer Team erhält Zugriff auf alle Creative Cloud-Produkte.

Ruft an unter 0800 723 97 61, oder vereinbart einen Beratungstermin.

Fragen beantworten wir auch gerne im Chat.

Einkäufer für ein großes Unternehmen? Informiert euch über die Vorteile von Creative Cloud für Unternehmen.

*Acrobat Pro, Lightroom und InCopy im Einzelprodukt-Abo umfassen 100 GB Cloud-Speicherplatz.