Was ist Mixed Reality?

Mixed Reality (MR) ist eine noch relativ junge Technologie, die Elemente aus Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) verbindet. MR-Headsets wie Microsoft HoloLens ebnen den Weg für neuartige Gaming-Erlebnisse. Diese Head-Mounted Displays (HMD) sind mit Kameras ausgestattet, über die laufend die Umgebung des Anwenders erfasst und abgebildet wird. So können sich Figuren aus speziell für diese Geräte entwickelten Games in deiner physischen Welt bewegen und sogar auf deinem Sofa Platz nehmen. 

MS HoloLens

Mixed Reality bietet aber nicht nur der Gaming-Branche neue Anwendungsmöglichkeiten. Künstler, Designer und Werbetreibende nutzen seit Jahren 3D-Techniken, um Storys zu erzählen und Menschen auf neuartige Weise anzusprechen. Mit MR können sie ihre 3D-Projekte jetzt noch realistischer gestalten.

Unterschiede zwischen VR, AR und MR.

Virtual Reality (VR).

Bei einem VR-Erlebnis bewegt sich eine Person mithilfe von spezieller Ausrüstung in einer Computer-generierten Welt. Das VR-Headset versperrt komplett den Blick auf die reale Umgebung und versetzt dich in eine vollständig virtuelle Welt. Mithilfe unzähliger Sensoren und Technologien werden deine Bewegungen erfasst und daraus deine Handlungen (oder die deines Avatars) im virtuellen Raum bestimmt.

Augmented Reality (AR).

AR ergänzt die reale Welt vor deinen Augen durch digitale Objekte und Inhalte, die entweder durch eine spezielle AR-Brille oder durch die Kamera eines Smartphones oder Tablets betrachtet werden können.

Mixed Reality (MR).

Mixed Reality ist eine Mischung aus VR und AR. Die Forscher Paul Milgram und Fumio Kishino riefen den Begriff 1994 ins Leben, um das Realitäts-Virtualitäts-Kontinuum zu beschreiben. Heute sind mit Mixed Reality Umgebungen gemeint, in denen reale und virtuelle Objekte in Echtzeit miteinander interagieren und auch Anwender mit den Komponenten – ob real oder virtuell – interagieren können. Für MR-Erlebnisse wird ein Headset mit transparenten Gläsern oder einer Kamera benötigt, sodass du die reale Welt weiterhin wahrnimmst. Das Windows Mixed Reality-Headset ist ein VR-Headset mit Kamera.

Unterschiede in den Welten und der Hardware.

  • Welt: Bei VR-Erlebnissen bist du vollständig von der Realität abgekoppelt. AR und MR können die reale Umgebung dagegen einbeziehen und durch digitale Elemente erweitern oder ergänzen.
  • Hardware: Für alle drei Technologien wird spezielles Equipment benötigt. Während dir ein VR-Headset den Blick auf deine reale Umgebung komplett versperrt, kannst du für AR-Erlebnisse z. B. auch ein Smartphone nutzen. Bei MR kommen Brillen oder Headsets wie Microsoft HoloLens, HTC Vive oder Magic Leap zum Einsatz, mit denen du die Welt um dich herum weiterhin wahrnimmst.

Anwendungsbereiche von VR, AR und MR.

Angry Bird

Unterhaltung.

VR-Headsets wie Oculus erobern zunehmend den Verbrauchermarkt. Daraus ergeben sich zahlreiche neue Einsatzmöglichkeiten im Gaming-Bereich und der Kinobranche. Die Auswahl ist riesig: von Blockbuster-inspirierten Spielen über fiktive Welten, die die Gamer in das mittelalterliche Europa oder in das Chicago während der Prohibition versetzen, bis hin zu beliebten Arcade-Spielen.  Da während der Pandemie die meisten Kinos schließen mussten, haben viele Regisseure damit begonnen, sich eingehender mit VR zu beschäftigen. Die ungewohnten Möglichkeiten dieses Formats erlauben es Zuschauern z. B., selbst zu Charakteren in einer Story zu werden oder sich das Ende einer Geschichte aussuchen zu können.

AR hat ebenfalls ein breites Anwendungsspektrum in der Unterhaltungsbranche, vor allem natürlich im Kino und Gaming. Das wohl bekannteste Beispiel einer AR-App ist Pokémon Go (2016). Millionen Menschen auf der ganzen Welt interagierten in dieser magischen Welt (und Anwenderumgebung) mit Cartoon-Figuren.

Im Vergleich zu den beiden anderen Technologien steckt MR noch in den Anfängen und findet nur begrenzt Einsatz in der Unterhaltungsbranche. Bei Angry Birds FPS werden mithilfe des Magic Leap-Headsets Schweine in deine reale Umgebung projiziert.

Andere Branchen: Architektur, Gesundheits- und Bildungswesen.

VR und AR sind bereits in Branchen wie dem Architektur-, Gesundheits- und Bildungswesen etabliert. Auch MR-Technologien bieten vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten, die schon in ersten Bereichen zum Einsatz kommen.

VR-Erlebnisse haben die Architekturbranche revolutioniert: Dank der Technologie können Gebäude bereits in der Konzeptphase virtuell besichtigt werden. Das heißt, alle, die über ein Headset und einen „Schlüssel“ – in diesem Fall ein spezielles Programm und das Projekt – verfügen, können ein Gebäude virtuell begutachten, anstatt sich tatsächlich vor Ort begeben zu müssen.  Mithilfe von AR-Technologie können Anwender ihre reale Umgebung virtuell verändern und z. B. vorab die neue Sitzgruppe im Wohnzimmer platzieren oder die Wirkung verschiedenfarbiger Wandanstriche prüfen.

Im Gesundheitswesen können angehende Chirurgen Operationen mithilfe von VR-Technologie durch die Augen ihrer erfahrenen Kollegen verfolgen. Per Skript festgelegte Szenarien helfen, sich auf Überraschungen vorzubereiten und die eigene Reaktion zu trainieren. Auch MR bietet dem Gesundheitswesen viele potenzielle Vorteile. So könnten Chirurgen damit z. B. während der Operation einen besseren Blick auf die Blutgefäße und Knochen des Patienten bekommen.

Alle drei Technologien unterstützen immersive Lernmodelle, die den Unterricht ansprechender gestalten und sich in den unterschiedlichsten interaktiven Lernumgebungen umsetzen lassen.