Erfolgreich von zuhause arbeiten: So bist du im Homeoffice produktiv

Das Homeoffice zählt zu den beliebtesten Arbeitskonzepten weltweit. Die Verbindung zwischen beruflichen und privaten Aspekten ermöglicht es Arbeitnehmern, ihre Arbeit und ihre Freizeit besser auszugleichen, also eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen. Wo sich in der Vergangenheit noch viele Arbeitgeber wehrten, ihren Mitarbeitern das Arbeiten von zuhause zu ermöglichen, gehört das Angebot mittlerweile zum guten Ton. Unser Guide gibt alle wichtigen Tipps und Ratschläge für ein passendes Arbeitsumfeld zu Hause.

Welche Jobs können von zuhause erledigt werden? 

 

Es gibt viele Jobs und Beschäftigungsmöglichkeiten, die für eine Tätigkeit im Homeoffice in Frage kommen. Meist sind es Jobs, die allein und ohne Team zu bewältigen sind. Ein Blick auf die folgenden zehn Berufe liefert Inspiration, wie du dein Zuhause für Homeoffice-Arbeiten nutzen könntest.

 

Grafiker/Designer.

 

Ob für Print oder Web: Grafiker sind in vielen Bereichen gefragt. Werbung, Buchbranche oder Medien setzen auf die künstlerischen Fähigkeiten, die medial immer wichtiger werden. Von kleinen Grafiken bis zu großen Designs erarbeiten Grafiker neue Layouts und bringen Farbe in die Arbeitswelt. Ausgestattet mit PC, Laptop und entsprechenden Grafikprogrammen können Designer ihrer Kreativität im Homeoffice freien Lauf lassen. Briefings und Vorgaben erhalten Designer per Mail oder Telefon und müssen im Zweifel lediglich zu Abstimmungsrunden zu Kunden und Arbeitgebern ins Büro. Das konzentrierte Arbeiten von zuhause aus ist für viele Designer ein Vorteil und schärft das Auge für Details.

 

Texter.


Redakteure und freie Texter benötigen für das erfolgreiche Arbeiten daheim die ähnlichen Voraussetzungen wie Grafiker. Ihre Arbeitsmittel beschränken sich auf Laptop und weitere mobile Geräte, wodurch sie in der Regel keinen festen Arbeitsplatz benötigen. Interviews, Redaktionskonferenzen oder Recherchen werden zum Großteil digital umgesetzt und lassen das Arbeiten von deinem Zuhause zu.


Ruhe und Konzentration sind das A und O für Texter und Schriftsteller, um inhaltlich korrekt zu arbeiten. Ständige Fragen von Kollegen oder störende Telefonate führen zu Verzögerungen und lassen den roten Faden verlieren, was zu unnötigen Korrekturen oder inhaltlichen Sprüngen führt.

 

Tester.


Neue Produkte vor allen anderen testen? Als Produkttester kannst du am Küchentisch viele unveröffentlichte Produkte unter die Lupe nehmen. Unternehmen setzen auf die unvoreingenommene Meinung von Testern, die das entsprechende Produkt auf Herz und Nieren prüfen. 


Ob Nahrungsmittel, Technik oder Kleidung: In ihrer Alltagstauglichkeit müssen Neuentwicklungen auch außerhalb der Labore geprüft werden. Hierfür kommen Tester zum Einsatz, die abschließend einen Bericht verfassen und ihr Urteil fällen. Je nach Fazit optimieren Firmen ihre Neuentwicklungen und justieren im Zweifel nach.

Blogger.


Schreiben, was gefällt. Als Blogger betreibst du deinen eigenen Blog und berichtest von den Dingen, die dich beschäftigen. Tolle Rezepte, Reisen in ferne Länder oder Rezensionen von Filmen? Blogger haben die Freiheiten ihre Lieblingsthemen so aufzubereiten, wie sie es möchten. 


Da Blogger in vielen Fällen selbstständig sind und die Welt ihr Arbeitsplatz ist, gehört das Arbeiten von zuhause zum festen Bestandteil. Zwar ist die Anwesenheit auf Events oder das Besuchen von Veranstaltungen Teil des Jobs, der viel Networking verlangt, doch die Hauptarbeit des Schreibens erfolgt in den eigenen vier Wänden. Wer als Blogger tätig sein will, sollte sich auf eigenständiges Arbeiten einlassen können.

Übersetzer


Unternehmen agieren international und setzen auf die Skills von Übersetzern. Bestehende Artikel, ausländische Produktbeschreibungen oder Bücher in Fremdsprachen müssen für den weltweiten Markt angepasst und in zahlreiche Zielsprachen übersetzt werden.
 

Übersetzer übernehmen diese Aufgabe und erstellen auf Basis der Vorlage neue Texte. Je nach Umfang des Originals kann die Arbeit viel Zeit und Konzentration in Anspruch nehmen, da Umgangssprache, Sprichwörter und thematischer Kontext immer im Zusammenhang gesehen werden müssen. Eine fokussierte Arbeitsweise ist Voraussetzung, welche in einer angenehmen und ruhigen Umgebung am besten reift. Arbeiten von zuhause aus ist für Übersetzer ein klarer Vorteil.

Programmierer


Programmierer schätzen die Ruhe, wenn es um das Schreiben von Code und aufwändigen Programmstrukturen geht. Zeile für Zeile entwickeln IT-Spezialisten neue Tools und Features für Websites oder Software-Anwendungen. Fokussiert und still: In den meisten IT-Abteilungen wird wenig gesprochen. Umso besser ist es, wenn solche Arbeiten von zuhause aus erledigt werden, denn ein falsches Zeichen kann komplette Funktionen ruinieren. Die Fehlersuche erweist sich anschließend als zeitaufwändig und nervig. 

Pressearbeit


Unternehmen setzen auf ein positives Image und arbeiten mit ihren Presseabteilungen daran, gute Nachrichten und Erfolge effektiv in den Medien zu platzieren. Als Pressemitarbeiter kann diese Arbeit von zuhause erfolgen, da viele Telefonate, das Schreiben von Pressemeldungen und Gespräche mit Journalisten zum klassischen Berufsbild zählen. Anwesenheit im Büro ist im Zweifel zu Presseterminen oder Shootings notwendig, diese finden in der Regel jedoch nur selten statt.

 

Virtuelle Assistenz


Der Beruf der virtuellen Assistenz hat in den vergangenen Jahren erst an Fahrt aufgenommen. Selbstständige bieten sich als Helfer für organisatorische Tätigkeiten oder kreative Unterstützung an. Sie arbeiten gemeinsam mit ihrem Auftraggeber und assistieren bei verschiedenen Aufgaben.


Ob Flugbuchungen, Übersetzungen, Recherchetätigkeiten oder das Annehmen von Telefonaten: Fast alles, was zum Arbeitsbereich einer regulären Assistenz im Büro zählt, kann über diesen Weg von zuhause aus erledigt werden. Grenzen und Zeitzonen spielen dabei keine Rolle: Virtuelle Assistenzen sind oft länderübergreifend aktiv.

Berater


Jede Branche benötigt Experten, die Know-how und Wissen vermitteln und in schwierigen Situationen weiterhelfen. An diesen Punkten werden Berater beauftragt, mit ihren Kenntnissen für Klarheit zu sorgen oder Entscheidungen besser zu bewerten.


Zu Beginn eines Auftrages oder Projektes ist ein persönliches Kennenlernen unweigerlich nötig, um Umstände kennenzulernen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Die eigentliche Beratertätigkeit kann dagegen aus dem Homeoffice erfolgen. Beratungen per Telefon oder Vermitteln von Expertise über Videocalls erleichtern die tägliche Arbeit eines Beraters.

Illustrator


Eine ruhige Hand und viel Fantasie sind wichtige Arbeitsbedingungen für Illustratoren. Zeichnungen für Bücher, Magazine oder Homepages werden mit viel Gefühl erstellt, damit sie den Betrachter begeistern. Von zuhause arbeiten kommt den Künstlern dabei sehr entgegen, da ihr digitales Atelier nach ihren Bedürfnissen eingerichtet ist. Mehrere Bildschirme, passendes Equipment und Atmosphäre zum Wohlfühlen beflügeln die kreative Arbeit mit jedem Pinselstrich auf dem Screen.

Was sind die Vor- und Nachteile der Arbeit von zuhause?

 

Es gibt viele gute Gründe, warum das Arbeiten von zuhause ein willkommenes Konzept ist. Jedoch sollten sich Arbeitnehmer oder Freelancer, die von zuhause aus arbeiten wollen, gleichfalls über die Nachteile informieren.

 

Die Vorteile.

 

  • Ruhe ist im Homeoffice ein wertvolles Gut, das in Großraumbüros kaum existiert.
  • Kein Pendeln. Lange Fahrten ins Büro werden durch den Weg an den heimischen Arbeitsplatz ersetzt.
  • Sparen. Geld für Fahrkarten, Mittagessen oder spontane Käufe im Bistro wird gespart.
  • Freizeit. Für die Familie kann mehr Zeit eingeplant werden.
  • Flexibilität. Spontanität erreicht ein neues Niveau im Homeoffice.
  • Hausarbeit. Kurze Pausen am Rechner können fürs Wäschewaschen oder Staubsaugen genutzt werden.
  • Zu Hause sein. Ruhephasen lassen sich auf der Couch deutlich besser genießen als im Büro.

 

Die Nachteile.

 

  • Motivation kann aufgrund von Wohlfühlatmosphäre sinken.
  • Disziplin muss sich immer wieder erneut vor Augen geführt werden, um Aufgaben fristgerecht zu erledigen.
  • Der soziale Faktor kann unter Arbeit im Homeoffice leiden, da der Kontakt zu Kollegen fehlt.
  • Das Einrichten deines Arbeitsplatzes kann viel Geld kosten.
  • Die Trennung zwischen Arbeit und Privatleben kann sich zu einem unausgeglichenen Gemisch entwickeln.

 

Wie richte ich mir ein Homeoffice ein?


Bevor du die Arbeit von zuhause beginnst, muss der Arbeitsplatz für Produktivität eingerichtet werden. Damit du bei deinen selbstständigen Tätigkeiten zu Hause produktiv bleibst, solltest du auf folgende Dinge achten:
 

  • Besorge dir geeignete Möbel für deinen Arbeitsplatz. Ergonomische Sitzmöbel oder höhenverstellbare Tische sorgen für Abwechslung bei langem Arbeiten und Sitzen.
  • Arbeite nach einem realistischen Zeitplan, der dir das stressfreie Abarbeiten von Aufgaben ermöglicht. 
  • Halte Routinen ein, wie zeitiges Aufstehen, feste Pausen und kurze Spaziergänge zum Erholen.
  • Treffe dich mit Leuten, um deine sozialen Kontakte aufrechtzuerhalten. Ein kurzes Meeting im Café findet in deinem Alltag immer Platz.

 

Wie kann ich mich am besten organisieren?


Du hast noch keine Idee, wie die tägliche Arbeit im Homeoffice für dich aussehen kann? Mit diesen Tipps arbeitest du fokussiert von zuhause:
 

  • Verbanne alles, was dich ablenken kann. Lege das Handy beiseite, verstecke die Fernbedienung und hebe dir private Dinge für Pausen auf.
  • Gönne dir jede Stunde 10 Minuten Ruhe. Die kurzen Phasen füllen deine Batterien wieder auf.
  • Arbeite erst wichtige Aufgaben ab. Mit viel Motivation erreichst du mehr. Im Laufe des Tages sinkt die Arbeitsleistung, die du für weniger priorisierte Aufgaben einsetzen kannst.
  • Plane kleine Bewegungseinheiten ein. Ein Spaziergang oder Mini-Workout am Schreibtisch hält dich fit.

Häufig gestellte Fragen.
 

Was ist besonders wichtig beim Arbeiten von zuhause? 

 

Es ist wichtig zu wissen, dass Arbeiten von zuhause den gleichen Stellenwert hat wie die Arbeit im Büro. Aufgaben müssen erledigt werden, das Qualitätslevel bleibt bestehen und der Umgang mit Externen und Kollegen bleibt auf professionellem Niveau gewahrt. Oftmals wird das Arbeiten im Homeoffice als lockerer Gegenentwurf zur Anwesenheit im Büro gesehen und belächelt. Wer seinen Job jedoch pflichtbewusst erfüllen will, ändert seine Arbeitsweise nicht.

 

Wer ist für das Homeoffice geeignet? 

 

Grundsätzlich kann jeder im Homeoffice arbeiten, der Selbstdisziplin und eine konzentrierte Arbeitsweise an den Tag legt. Für Arbeitnehmer, die es vorziehen im Team zu arbeiten, könnte sich das Arbeiten von zuhause als Herausforderung erweisen.

 

Was bedeutet das Arbeiten im Homeoffice für Arbeitgeber? 

 

Arbeitgeber sollten sich im Vorfeld informieren, welche Rechte und Pflichten sie dem Arbeitnehmer einräumen und welche sie selbst besitzen. Grundsätzlich ist das Einräumen einer Homeoffice-Erlaubnis kein Problem. Dennoch gibt es Bereiche wie Datenschutz oder Verschwiegenheitsklauseln, die beim Arbeiten von zuhause besonders wichtig sind. Um sich abzusichern und keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten sich beide Parteien informieren.

 

Noch mehr Infos für ein erfolgreiches Arbeiten von zuhause oder den Start in dein eigenes Business findest du auf unserer Make Your Move-Seite.

Das könnte dich auch interessieren.

 

Hole dir Adobe Acrobat Pro

Die umfassende Lösung für PDF-Dokumente – auf jedem Gerät.

7 Tage kostenlos, danach 17,84 € pro Monat.